Wenn die Eltern arbeiten müssen: wohin mit den Kindern in den Sommerferien?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Meine Lösung: 25%
Ich habe eine Ferienfreizeit auf dem Bauernhof gebucht 25%
Freunde unternehmen mit den Kindern Tagesausflüge 16%
Wir nutzen das Kinderferienprogramm der Stadt 16%
Ich schicke meine Kinder zu Oma und Opa 16%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich habe eine Ferienfreizeit auf dem Bauernhof gebucht

Ich selber war mit 7 Jahren das erste Mal für 2 Wochen auf einer Freizeit und wollte danach gar nicht mehr mit meinen Eltern verreisen! ;-)) Das ist wirklich eine tolle Lösung für die Kinder und es gibt auch ein sehr breites Angebot je nach Interesse und Geldbeutel. Z.B. war ich mal auf einer Zirkusfreizeit, aber auch ohne besonderes Thema ist es ein tolles Erlebnis, ein neues, spannendes Umfeld zu haben und auch neue Gleichaltrige kennen zu lernen. Dadurch, dass es nicht nur für ein paar Stunden ist, wird das Erlebnis viel intensiver und es entstehen oft die ersten Brieffreundschaften etc. :-)

Freunde unternehmen mit den Kindern Tagesausflüge

Meine beste Freundin hat für die Ferien einen "Kinder-Ausleih-Plan" erstellt und nun dürfen alle kinderlosen Paare (die die Kinder mögen- die reden natürlich bei der Planung auch mit...) in den Ferien etwas mit den beiden Jungs unternehmen - eine lustige Idee finde ich, mal sehen was alle Beteiligten Ende August dazu sagen......

Meine Lösung:

Das ist natürlich eine Frage des Alters. Meistens gibt es Ferienprogramme der Stadt oder der Caritas, betreute Jugendreisen, Jugendzentren haben meistens Angebote oder auch eine Tagesmutter. Ich würde über eine Ferienreise nachdenken, wenn die Kinder alt genug dafür sind und als meine Kinder noch zu klein dafür waren, hatten sie für diese Zeit eine Tagesmutter. Da die mehr als nur ein Kind hat, ist das ein wenig wie im Kindergarten: Sie gehen auf Spielplätze, in den Zoo, an den See und so weiter. Und abends holt man sie dort wieder ab. Würde ich als Tipp einfach mal weitergeben.

Urlaub in Thailand oder Karibik?

Hallo erstmal, Ich (16) werde mit meiner Familie nächsten August( Sommerferien ;) ) für ca 2/3 Wochen ganz weit Weg in Urlaub fliegen. Wir wollen entweder in die Karibik(Kuba) oder nach Thailand, aber wir können uns einfach nicht entscheiden was besser ist. Hauptsächlich soll es ein Strandurlaub/Badeurlaub werden, aber wir wollen natürlich auch das Land erkunden.

Vorteile Karibik:

Schönere Strände, blaues Meer ;)

Vorteile Thailand:

ganz andere Welt/Kultur ( Asien)

Preislich liegen beide Reiseziele ungefähr auf dem selben Niveau. Und noch ne Frage. In der Karibik gibt es ja immer All Innclusive aber in Thailand fast nur Frühstück( all inclusive kostet dort fast das doppelte) . Kann man denn bei diesen ganzen Mini Restaurants/Bistros in Thailand gut essen gehen?

Alternativ haben wir auch noch Bali im Visier. Ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen. Lg Max

PS : stimmt es dass in Thailand sehr viel Müll im Meer ist und immer an Strand gespült wird?

...zur Frage

Jugendreisen extrem

Hallo ich bin 16 Jahre alt und würde gerne in den Sommerferien weg aber nicht mit solchen Strandurlaub. ICh bin schon oft weg gefahren nach Chile und co.

Es muss keine Fernreise sein. Ich will nur wissen ob es Jugendreisen gibt, die sich wirklich auf zb Trekking oder Kayak spezialsiert haben.

...zur Frage

Muss man Hotels im Westen der USA buchen?

Hallo zusammen,

wir (vierköpfige Familie) planen für die bayerischen Sommerferien vier oder fünf Wochen in die USA zu fliegen. Die beiden Eltern waren getrennt voneinander schon ohne groß zu planen dort.

Es war damals sehr einfach, ein Hotel zu finden, wo man gerade war und uns war das auch sehr angenehm, weil man auf die Wünsche nach einem Tag Erholung eingehen, Einladungen annehmen oder auch mal wo (Vegas; billig und feudal) länger bleiben konnte. Vor allem fand sich bis auf den Grand Canjon fast immer ein Motel, wenn man eines brauchte und die von den Ketten waren auch (im Gegensatz zu England) immer sehr ok.

Allerdings ist das mittlerweile fast zwanzig Jahre her, wir waren damals in Städten auch mal in Herbergen und wir sind jetzt zu viert. Jetzt ist mehr Luxus gefragt und im Auto schlafen ist nicht mehr.

Findet man im Sommer (August bis Anfang September) im Westen der USA, also vor allem Kalifornien, etwas Arizona und Utah und vor allem in Las Vegas und LA immer noch so einfach Hotels und Motels? Wo bis auf den grand Canjon sollte man am ehesten buchen, weil es schwierig werden sollte oder weil es im voraus gebucht billiger wird?

Damals war es Route 66, und Best Western, die man zur Not gut und nicht zu teuer ansteuern konnte, sind es noch die selben oder gibt es Tipps?

...zur Frage

Einreise mit Kind verweigert wegen Kinderreisepass - USA

Hallo zusammen, habe versucht das Problem umfassend zu schreiben, jedoch zu wenig Zeichen ;) Buchung: Reise Miami -> Flug über Tui -> Hotel Meier´s Reisen => allesamt übers Reisebüro abgewickelt. Wir wurden vom Reisebüro NICHT darauf hingewiesen, dass wir für unser Kind zwei Möglichkeiten haben um in die USA einzureisen a) Kinderreisepass mit Visum b) Reisepass wie Eltern. Da wir niemals auf die Idee gekommen wären ein Visum für die Kleine zu beantragen - wir brauchen ja auch keins. Das wäre unsere 4. USA-Reise geworden. Das Reisebüro weisst jetzt natürlich alles Schuld von sich - sie hätten uns informiert und zu mehr sind sie nicht verpflichtet. Aber an ein solches Thema würden wir uns bestimmt erinnern. Beim Bürgeramt hat man uns auch nur den Kinderreisepass ausgestellt, obwohl ich meinte, dass wir in die USA reisen. Stand gestern: Reisebüro hat Kulanzanträtge mit Ausweichtermin im Juni gestellt. Fragen: Hat jemand sowas schon erlebt? Wie sah die Kulanz des Reisebüros aus? Wie sah die Kulanz der Reiseveranstalter aus? Wie sieht es rechtlich aus - geht sowas in Richtung Vergleich? Danke und Gruss Sasa

...zur Frage

Deutschlandreise - wie können wir sie als Jugendliche realisieren?

Hallo liebe Community,

ich, eine Freundin und ein Kumpel hatten die Idee, in den Sommerferien nächsten Jahres eine Reise quer durch ganz Deutschland zu machen. Zu diesem Zeitpunkt werden wir alle 15 Jahre alt sein. Wir haben den Zeitraum von 5-6 Wochen ins Auge gefasst, da wir möglichst weit herumkommen und möglichst viel von Deutschland sehen möchten.

Als Transportmöglichkeit erscheint uns momentan der Deutschland-Pass der Deutschen Bahn für 99€ am geeignetsten, allerdings wissen wir nicht, ob dieses Angebot auch 2013, unser geplantes Abreisejahr, bestehen würde. Auch würde dieses Ticket nur den Zeitraum von 4 Wochen abdecken. Eine Alternative sehen wir ansonsten in den sogenannten Schülerferientickets, aber auch diese haben Nachteile - sie decken jeweils nur ein Bundesland ab, somit müssten wir für jedes Bundesland, in das wir wollen (und wir möchten in möglichst viele) ein einzelnes erwerben, was ein zusätzlicher Kostenfaktor wäre, auch gibt es diese Tickets meines Wissens nach nicht für alle Bundesländer.

Mit den Kosten wären wir auch schon bei der Überleitung zum nächsten Punkt - die Übernachtungsmöglichkeiten. Zuerst dachten wir an Jugendherbergen, allerdings können wir sie uns leider nicht leisten, geschweige denn für 5-6 Wochen - pro Nacht kosten sie je nach Herberge 14-30€. Da liegt der Gedanke nahe, es mit Zelten zu versuchen, aber inwieweit ist diese Idee realisierbar? Schließlich ergeben sich dadurch wieder mehrere recht banale, aber dennoch relevante Schwierigkeiten - die Wäsche und das Duschen etwa, oder der Strom für Handy und Kamera, auch ist so ein Zelt natürlich längst nicht so sicher wie ein geschlossener Raum.

Unseren Eltern haben wir von der ganzen Idee noch nichts erzählt, bevor wir es ihnen "beichten" und versuchen wollen, sie zu überreden, möchten wir es zumindest schaffen, einen möglichst genauen Plan zu machen, um etwas Festes zum Vorlegen zu haben. Allerdings sind wir uns auch dann nicht sicher, ob sie es uns erlauben, denn so eine Reise hat ja schon ein paar Risiken, wenn auch geringe, und Eltern sind in solchen Punkten ja oftmals sehr vorsichtig. Jedenfalls möchten wir die Idee unbedingt irgendwie realisieren und das Einverständnis unserer Eltern bekommen - nur wie? Von den Kosten her werden wir versuchen, so viel wie möglich eigens (durch Nebenjobs) zu finanzieren, und unsere Beweggründe sind denke ich auch verständlich - wir möchten neues (kennen)lernen, Spaß dabei haben und Erfahrungen sammeln (und was eignet sich dafür schon besser als eine Reise zu dritt quer durchs ganze Land ;-) )

Habt Ihr vielleicht ein paar Ideen, wie man das im Groben realisieren könnte und wie wir unsere Eltern überreden können, uns diese Reise antreten zu lassen?

(Noch eine Anmerkung: Wir machen es wirklich nur deswegen, um die verschiedenen Facetten des Landes kennenzulernen, viele neue Dinge mit eigenen Augen zu sehen und dabei Spaß zu haben, auf Partys oder gar Alkoholika sind wir nicht aus.)

Danke für's Lesen :-))

LG

...zur Frage

Pula/Istrien - gibt es da noch ruhige Orte in der Hauptsaison?

Hallo zusammen!

Ich war früher oft mit meinen Eltern in Istrien zelten. Letztes Jahr war ich mit meiner Freundin zur Nebensaison (September) bei Zadar auf einem kleinen Campingplatz und auch dort war es sehr schön.

Dieses Jahr haben wir relativ spontan geplant und noch einen günstigen Direktflug nach Pula gefunden. Pula fand ich früher immer sehr schön, also gleich gebucht.

Jetzt mache ich mir aber etwas Sorgen, weil wir diesmal zur Hauptsaison da sind (Anfang bis Mitte August). Wir haben überhaupt keine Lust auf Sauferei, Animation und Halligalli. Wir wollen unsere Ruhe haben, den Zikaden lauschen und im Wasser planschen ohne uns dabei durch Menschenmengen drängen zu müssen.

Ist das noch möglich? Früher (vor 10-15 Jahren) war es kein Problem, einen ruhigen kleinen Campingplatz zu finden, wo es außer einem Toilettenhäuschen und ein paar Olivenbäumen nichts gab. Aber es scheint sich in Kroatien einiges geändert zu haben.

Wir sind nur zu zweit mit einem kleinen Zelt und ziemlich anspruchslos, brauchen auch keinen Strom. Allerdings sind wir auf Bus/Bahn/Taxi angewiesen, weil wir kein Auto mieten wollen.

Wird das was, wenn wir mit dem Bus ein Stück fahren und außerhalb von Pula nach einem ruhigen Campingplatz suchen? Nach Rovinj scheint man auch gut zu kommen, hätten wir da vielleicht mehr Glück?

Würde mich über ein paar Tipps freuen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?