Wenn die Eltern arbeiten müssen: wohin mit den Kindern in den Sommerferien?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Meine Lösung: 25%
Ich habe eine Ferienfreizeit auf dem Bauernhof gebucht 25%
Freunde unternehmen mit den Kindern Tagesausflüge 16%
Wir nutzen das Kinderferienprogramm der Stadt 16%
Ich schicke meine Kinder zu Oma und Opa 16%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich habe eine Ferienfreizeit auf dem Bauernhof gebucht

Ich selber war mit 7 Jahren das erste Mal für 2 Wochen auf einer Freizeit und wollte danach gar nicht mehr mit meinen Eltern verreisen! ;-)) Das ist wirklich eine tolle Lösung für die Kinder und es gibt auch ein sehr breites Angebot je nach Interesse und Geldbeutel. Z.B. war ich mal auf einer Zirkusfreizeit, aber auch ohne besonderes Thema ist es ein tolles Erlebnis, ein neues, spannendes Umfeld zu haben und auch neue Gleichaltrige kennen zu lernen. Dadurch, dass es nicht nur für ein paar Stunden ist, wird das Erlebnis viel intensiver und es entstehen oft die ersten Brieffreundschaften etc. :-)

Freunde unternehmen mit den Kindern Tagesausflüge

Da wir ein Einzelkind haben, nehmen wir andere Kinder mit oder unsere Freunde nehmen unser Kind mit zu Tagesausflügen - das klappt bis jetzt sehr gut!

Freunde unternehmen mit den Kindern Tagesausflüge

Meine beste Freundin hat für die Ferien einen "Kinder-Ausleih-Plan" erstellt und nun dürfen alle kinderlosen Paare (die die Kinder mögen- die reden natürlich bei der Planung auch mit...) in den Ferien etwas mit den beiden Jungs unternehmen - eine lustige Idee finde ich, mal sehen was alle Beteiligten Ende August dazu sagen......

Was möchtest Du wissen?