Wem fällt ein schönes Frühlingsreiseziel für fitte und aufgeschlossene Senioren ein?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

ich plädiere für eine Rundfahrt durch das kulturell reiche und im Frühjahr herrlich blühende Zentralspanien. Unten ist es schon warm und auf dem kastilischen Scheidegebirge liegt noch der Schnee- herrlich! Ruhig ist es auch noch und zwischen Burgos und Mérida gibt es so viel zu sehen, Toledo ist wunderschön, Salamanca auch, Avila, Segovia, die Extremadura, an der Embalse de Torrejon-Tajo riesige Geier beobachten, vielleicht auch noch Madrid mitnehmen..... Ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dorle48
08.01.2012, 19:30

würde ich aber auch nicht mit dem Auto fahren, sondern fliegen

0

Nicht nur der Lago Maggiore sondern das gesamte Tessin ist im Frühling herrlich wegen der Blütezeit!Bei ähnlichen Fragen habe ich hier schon öfter davon geschwärmt,wir fahren jedes Jahr im Frühling in s Tessin.Meine Lieblingsstadt im Tessin ist LUGANO am gleichnamigen See.Die Stadt selbst ist schon sehenswert,dann muß man natürlich auf die beiden Hausberge Mte.Bre und Mte San Salvatore, nach Melide ins Swiss Miniature (die Schweiz in klein), nach Carona in den Parco San Grato, Morcote mit der Kirche Santa Maria del Sasso (Friedhof) ,ein ehemaliges Fischerdorf von unvergleichlicher Schönheit mit reichgeschmückten Fassaden von Patrizierhäusern.Ebenfalls dort Parco Scherrer.Mit der Seilbahn nach Serpiano (wunderschöner Ausblick über den See und auf Morcote), von Capolago mit der Zahnradbahn auf den Mte.Generoso (1704m),herrlicher Ausblick auf die Alpen. von Lugano-Castagola geht ein schöner Wanderweg am See entlang nach Gandria(pittoreskes Fischerdorf),unbedingt die grosse Seerundfahrt machen!Und das alles am besten im Frühjahr zur Blütezeit,ein Meer von Azaleen und Rhododendren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dorle48
08.01.2012, 14:47

Hier noch ein paar Vorschläge zum LagoMaggiore aus einer früheren Antwort: Für Wanderungen ist Locarno wunderbar geeignet.Man kann in die Täler fahren (Valle Maggia, Valle Verzasca,Brücke von Lavertezzo,Staudamm),von Orselina auf Cardada/Cimetta mit der Seilbahn (oben viele Wandermöglichkeiten) oder einfach nur zur Wallfahrtskirche Madonna del Sasso oberhalb von Locarno,mit dem Schiff zu den Brissagoinseln (Botanischer Park),ein Tag nach Ascona. [Kommentar hinzufügen ][Kommentar beanstanden ].→ → Kommentar von dorle48dorle48 |29.11.2011 - 10:23...in die Berge fahren, Mte.Lema,Mte.Tamaro, nach Caslano (Schokoladenmuseum mit Degustation+Laden) rund um den Mte.Caslano geht ein schöner Wanderweg. von Locarno aus mit der Bahn ins Centovalli,in Locarno vom Lido (Parkplatz) am See entlang bis Tenero...

www.myswitzerland.com/de/parco-naturale-monte-di-caslano.html

0

Hallo,

falls es nicht zu weit sein sollte, empfehle ich Andalusien/Südspanien. Gerade das Hinterland bietet großartige Kultur, fantastische Landschaften zum Wandern und im Frühjahr noch nicht allzu überlaufene Strände.

Nicht ganz so weit wäre Südfrankreich. Die Provence und oder das Languedoc-Roussillon bieten ebenfalls unendlich viele Entdeckungsmöglichkeiten. Nur könnte das Wetter im Frühling noch recht unbeständig sein. Schönwettergarantie hat man aber leider sowieso nirgends...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dorle48
08.01.2012, 19:29

würde ich allerdings nicht mit dem Auto hinfahren,sondern fliegen

0

Wie wär's mit dem Lago Maggiore? Ist von allen bisher vorgeschlagenen Zielen am nächsten und im Frühling wunderschön und vielseitig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dagomat
10.01.2012, 16:33

gute Idee - den kennen sie aber schon ;-) danke für den Tipp!

0

Wie wäre es denn mal mit Burgund? http://www.burgund-tourismus.com/pages/de/menu-principal/ubernachten/wandern-in-burgund-zwischen-wallfahrt-und-naturerlebnis-5053.html Ich war im letzten März da (erster Standort: Sémur-en-Auxois, zweiter Standort: Autun). Historisch interessant von der Steinzeit (Solutré) über die Kelten und die Römer (Museum: Trésor de Vix, Chatillon sur Seine; Freigelände: z.B. Alesia und Bibracte) und das Mittelalter (Cluny und das Zisterzienserkloster Fontenay, Kathedrale von Autun) bis in die Frühe Neuzeit (Chateau Bussy-Rabutin). Die Landschaft ist wunderschön, Ausflugsziele gibt es genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lillllye
08.01.2012, 17:55

mir fällt grad noch ein: schon auf dem Weg dahin ein Highlight: Grand (das Dörfchen, in dem Kaiser Konstantin auf dem Weg nach Trier im Jahr 310 angeblich seine erste Vision hatte: "In diesem Zeichen wirst Du siegen"). Passt ja auch prima zur Heilig-Rock-Wallfahrt, die man im Frühjahr in Trier auch gleich noch auf dem Weg mitnehmen könnte, wer weiß, wann er wieder ausgestellt werden wird.

0

Mailand - Genua - ev. Toscana - Carrara - Pisa - Rom - Cassino - Neapel - Vesuv - Pompeji.
Wird grad etwa 2 Wochen dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
09.01.2012, 00:53

Soviel sehenswerte Städte und Stätten am Wegesrand und keine Zeit, sich etwas davon anzuschauen...

0

Hallo dagomat,

wäre natürlich hilfreich zu wissen, wo Deine rüstigen Senioren wohnen, um auch wirklich -zwecks Auto - einen hilfreichen Tipp zu geben...

Mir fällt bei Deiner Frage sofort der Harz ein! Tolle Wanderwege, kulturell höchst interessante Städte (Wernigerode, Goslar etc) und gemütliche ( bezahlbare) Unterkünfte. Ein schönes Urlaubsziel, was man (leider) nicht unbedingt als erstes nicht unbedingt auf dem Zettel hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dorle48
08.01.2012, 19:27

der Harz ist sehr schön,bloß im Frühjahr vielleicht noch etwas kalt

0

Sehr beliebt bei der fitten und etwas älteren Generation ist nach wie vor Südtirol. Im Frühling ist besonders die Gegend rund um Meran empfehlenswert. In der Stadt blüht es und auf den hohen Bergen blitz noch der weiße Schnee. Trotzdem kann man dann aber schon sehr gut entlang der z.B. sogenannten Waalwege wandern. Kulturell hat Südtirol auch was zu bieten: in Meran sind die Botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff ein Muss. Südtirol ist auch bekannt für seine über 800 Schlösser und Ansitze, von denen es einige zu besichtigen gilt. Mehr Infos zu Südtirol bzw. Meran gibt es unter www.meranerland.com.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rfsupport
09.01.2012, 16:28

Liebe/r suedtirolinfo,

es erscheint, als würde es Dir in Deinen Antworten darum gehen, gezielt bestimmte Webseiten zu erwähnen. Es ist nicht gestattet, die Beiträge auf reisefrage.net für Zwecke der Werbung zu nutzen, da die Richtlinien besagen:

"(12) Keine Eigenwerbung, kein Spam! Fragen und Antworten dürfen nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen und Produkte anzubieten. Das Veröffentlichen von Telefonnummern, E-Mail- und/oder Geschäftsadressen ist in diesem Zusammenhang nicht zulässig. Dazu zählen auch affiliate-Links, Partnerprogrammlinks und kommerzielle Werbung."

Ich bitte Dich, dies stets zu beachten. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Viele Grüße,

Mia vom reisefrage.net-Support

0

Ich würd da mal Tirol empfehlen. Gründe dafür:

  • Keine große Anreise - auch mit dem Auto schnell erreichbar

  • Wenn was passieren sollte, ist man schnell wieder daheim, bzw. alle sprechen deutsch ... ist für die ältere Generation oft von Vorteil

  • Viele verschiedene Möglichkeiten zum Wandern, wo man schon mit Bergbahnen auf den Berg fahren kann, und von dort entweder leichte Spaziergänge, oder auch richtige Bergtouren auf Gipfel unternehmen kann Empfehlen würd ich hier das Zillertal - weitläufiges Tal, unzählige Möglichkeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ins Allgäu, ideal zum Wandern, ein paar Serpentinen hinab nach Lindau oder Bregenz an den Bodensee und man hat meistens schon viel wärmende Sonne. Anreise mit dem Auto sollte auch kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich werfe mal Kroatien in die Runde ... im Dreieck zwischen Umag, Opatja und Pula lässt es sich trefflich wandern und Kultur bestaunen, zB "Hum", die kleinste mittelalterliche Stadt der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?