Welches Ziel ist in Italien in den Sommerferien noch bezahlbar?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da muss ich dir zustimmen, Italien ist wirklich ein sehr teures Urlaubsland. Am günstigsten ist es wahrscheinlich in Südtirol. Dort waren Freunde von mir im letzten Sommer in einer sehr schönen günstigen Pension. Von dort kann an Ausflüge machen oder die schöne südliche Bergwelt der italienischen Alpen erkunden. Ansonsten kann ich noch sagen, auf einem Campingplatz halten sich die Kosten in Grenzen, und wenn ich Kinder habt, dann ist das eh die ideale Art um Urlaub zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
heima 22.01.2011, 10:21

I-Südtirol das soll preiswert sein? Ich war in Südtirol Jahrzehnte. "Dort waren meine Freunde..ich erspare mir meinen Kommentar hierzu". Nur über Insider findet man hier billige/ einfache Pensionen abseits der Pauschaltouristen. Ev. an/ unter der Brennerautobahn. Sucht z.B. nach Franzensfeste, nach Villanders (optimal für Wanderer)

0
snowy 22.01.2011, 15:01
@heima

Südtirol ist bei weitem günstiger wie anderer Regionen in Italien. Und an günstige Pensionen zu kommen ist auch kein großes Problem.

0

Hallo zusammen! Ich selbst mach auch einmal im Jahr meinen Fsmilienurlaub in Italien in Ligurien. Die Landschaft und die Gegend und auch das Freizeitangebot ist wirklich toll. Und für mich sogar preiswert. WIr achten immer darauf eine Ferienwohnung oder ein kleines Ferienhaus zu nehmen, was im vergleich zu vielen Hotels einfach günstiger ist. Außerdem hat man die Möglichkeit selbst zu kochen, was zusätzlich ncoh Geld spart. Auch Strandgebühren kann man umgehen, da dort imemrnoch zahlreiche kostenfreie Strände zu finden sind. Viele Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde ja schon viel geschrieben hier, aber trotzdem meine Meinung:

Die Preise in den einzelnen Regionen sind nicht so wahnsinnig unterschiedlich, sondern es hängt eher damit zusammen, wo man sich in der jeweiligen Region aufhält, sprich touristisch beliebter Ort oder nicht.

Man kann auch in der als teuer verunglimpften Toskana einen günstigen Urlaub verbringen, wenn man sich (nur so als Beispiel) ein bisschen abgelegenes Ferienhaus mietet und sich z.T. dann auch selbst verpflegt (was mit einem Grill/Kamin etc. ja sehr viel Spaß machen kann). Und auch die Osterie am Land (also weg von einschlägigen Städten wie San Gimignano etc.) sind erschwinglich und oft viel besser als die teurerem "Ristoranti".

Ich bin nicht selten in Italien (meist eher Gardaseeregion und Toskana/Umbrien) und war letzes Jahr mal wieder in der Region um Rom und Neapel (Kampanien) und fand es z.T. teurer als weiter im Norden (also es ist nicht unbedingt so: desto südlicher, desto billiger).

Lange Rede, kurzer Sinn: Sucht euch eine Region/ein Gebiet, die/das euch gefällt oder interessiert, und dann sucht nach Agriturismo (günstige Unterkünfte auf dem Land, gerade für Familie kann das recht schön sein) oder einem Ferienhaus. Ein schöner Standort und von dort aus Ausflüge unternehmen (ihr fahrt ja offensichtlich mit dem Auto).

Südtirol oder Kalabrien ist preislich nicht der Riesenunterschied (ausgenommen der Benzin-/Mautkosten, die natürlich auch nicht unerheblich sind), aber es sind irgendwie zwei verschiedene Arten von Urlaub. Das sollte man nicht vergessen.

Und: Schaut euch doch mal den Lago di Bolsena und den Lago di Trasimeno an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Sommer 2010 habe ich mit meiner Familie (4 Personen) ein Ferienhaus in Cecina Mare/Toskana für 2 Wochen gemietet. Die Stadt ist relativ klein, aber sehr nett. Die Stadtstrände waren nicht für uns. Es sind zu viele Menschen dort. Wir sind immer ca. 1 km zu einem Wildstrand gefahren. Man muss in die Richtung der Campingplätze fahren und dann ca. 300 m durch Pinienwald laufen. Diese Reise mit Allem drum und dran hat uns ca. 2500,- EUR gekostet. Wir haben Ausflüge nach Volterra, San Gimignano, Florenz und Pisa gemacht. Es war eine wunderbare Reise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mhmmm.... geht es auch ein bisschen genauer ? Berge, Meer, Seen, Kultur, Ruhe ? Allein zwischen oberitslienischen Seen und Kalbrien liegen knappe 1.000 km, und damit drei bis vier Tankfüllungen, geschätzte 100 Euro Autobahngebühren und zwei Tage strammes Fahren hin und zurück.

Sicher nicht teuer ist es beispielsweise am Rand der piemontesischen Alpen, oder weiter landeinwärts in Umbrien oder den Marken. Auch im Hinterland der ligurischen Küste bleibt das Preisniveau "bezahlbar". Ferner im Sommer die Wintersportgebiete in den Dolomiten oder im Aosta-Tal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Roetli 23.01.2011, 08:13

Ich weiß nicht, wann Du das letzte Mal dort warst - aber in Umbrien und in den ligurischen Seealpen ist das Preisniveau sehr ähnlich wie im übrigen Italien! Ähnliches gilt für das Piemont, gerade am Alpenrand!

0

Was ist denn für Dich/Euch bezahlbar? Das liegt ja immer im Auge des Betrachters ... Was bist Du bereit, pro Nacht pro Person auszugeben? WIE wollt Ihr Urlaub machen? Hotel, Campingplatz ... Das wäre wichtig zu wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

I-Südtirol: Nur über Insider findet man hier billige/ einfache/ preiswerte Pensionen abseits der Pauschaltouristen. Ev. an/ unter der Brennerautobahn. Sucht z.B. nach Franzensfeste, nach Villanders (optimal für Wanderun). MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rfsupport2 22.01.2011, 22:25

Liebe/r heima,

bitte achte in Zukunft darauf Ergänzungen zu Deiner Antwort über den Link "Antwort kommentieren" in Form eines Kommentars hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Viele Grüße,

Paul vom reisefrage.net-Support

0

Ich kenne ein preiswertes Camp direkt am Idrosee mit bezahlbaren FEWO Camping Pilù. Geeignet auch für Kinder von 0-16a. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rfsupport2 22.01.2011, 22:26

Liebe/r heima,

bitte achte in Zukunft darauf Ergänzungen zu Deiner Antwort über den Link "Antwort kommentieren" in Form eines Kommentars hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Viele Grüße,

Paul vom reisefrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?