Welches Visum benötigt man für ein dreimonatiges Volunteership in Nigeria?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Auch ein Touristenvisum muß bei der Botschaft beantragt werden (es werden keinerlei Visa bei der Einreise erteilt!) - was würdest Du also gewinnen, wenn Du eins gegen das andere austauschst?

In manchen Ländern gilt übrigens schon "Kost und Logis" als sowas wie 'geldwerter Vorteil' - also auch da wärst Du mit einem STR-Visum auf der sicheren Seite!

Ich würde in diesem Land keinerlei Risiko eingehen - es könnte der Aufenthalt als solches schon schwierig genug werden!

Und auch die Impfungen in den richtigen zeitlichen Abständen vor der Abreise nicht vergessen (Gelbfieber ist Pflicht!).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Serendipity84 02.04.2013, 16:13

Vielen Dank für die Hinweise. Das STR-Visum ist allerdings deutlich aufwendiger und teurer als ein Touristenvisum. ;)

Danke für den Hinweis bzgl. der Impfungen. Gelbfieberimpfung ist bereits vor einigen Jahren erfolgt.

0
Roetli 02.04.2013, 17:29
@Serendipity84

Das habe ich mir schon gedacht - aber ich würde den Aufwand trotzdem auf mich nehmen! Ist wahrscheinlich überschaubar im Gegensatz dazu, wenn ein Touristenvisum dann doch das "verkehrte" wäre :-)

Kannst Du vielleicht mit der Entsendestelle sprechen, ob die nicht einen Teil der Visumkosten übernehmen würden?

0

Was möchtest Du wissen?