Welches Reisen ist umweltfreundlicher - Mitfahrgelegenheiten oder Bahnfahren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Fliege,

die Bahn ist zwar im Vergleich zum Auto oder Bus das umweltfreundlichste Verkehrsmittel, allerdings gibt es einige Faktoren, die man sich genauer ansehen muss. So spielt bei allen genannten Verkehrsmitteln die Auslastung eine wichtige Rolle. Und gerade in diesem Punkt hat die Bahn in den letzten Jahren einige Werte korrigeren müssen. Denn im Zuge des geplanten Börsengangs hat die Bahn einige Auslastungszahlen gewaltig nach unten korrigieren müssen.

So müssen beispielsweise Passagiere der Deutschen Bahn im Mittel 14 % mehr Kilometer zurücklegen, als die Kunden der schweizer Bahn, weil die Deutsche Bahn längst nicht mehr alle Bahnhöfe, Orte, Gemeinden anfährt. So liegt beispielsweise der Energieverbrauch im Fernverkehr pro 100 km und Passagier bei umgerechnet 5 Litern, also ungefähr vergleichbar mit einem PKW, der keine Passagiere mitnimmt.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt eine Studie des **Institute of Physics **, die zwar in den USA durchgeführt worden ist, aber einzelne Erkenntnisse lassen sich auch auf andere Länder übertragen.

Die Bahn könnte wesentlich umweltfreundliche arbeiten, wenn sie konsequent Ökostrom nutzen würde und nicht wie bisher teilweise den Strom von Kohlekraftwerken.

Demnach kommt diese Studie zu dem Ergebnis, dass ein vollbesetzter PKW umweltfreundlicher ist, als ein durchschnittlich ausgelasteter Zug der Bahn. Auch ein vollbesetzter Bus könnte dann sogar noch mithalten. Hier der Link zu weiteren Ausführungen der Studie: http://www.biobay.de/news/was-ist-umweltfreundlicher-bus-bahn-flugzeug-oder-auto

Fazit: Ich denke, dass betreffend der Nutzung von Bahn, Bus und Auto ein Umdenken stattfinden sollte, damit die Umweltfreundlichkeit verbessert wird. Attraktivere Preise der Bahn erhöhen die Auslastung, aber ganz ohne Auto geht es oft eben auch nicht. Aber die Umweltfreundlichkeit des Autos lässt sich durch die Bildung von Fahrgemeinschaften enorm erhöhen.

LG vom Polarfuchs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Bahnfahren umweltfreundlicher ist. Dennoch finde ich die Idee mit der Mitfahrgelegenheit echt gut. Man muss mal drauf achten wie oft nur ein Mensch in einem Auto sitzt. Und das, obwohl viele Menschen so oft den gleichen Weg bzw. das identische Ziel haben. Auch, wenn das Bahnfahren umweltfreundlicher ist, würde ich aber jedem mal die Mitfahrgelegenheit empfehlen. Ich habe das auch mal gemacht. Ist nicht nur günstig, sondern auf jeden Fall eine Erfahrung wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an. Bahn ist zuverlässig, Mitfahrgelegenheit interessant. Wenn jemand, der sowieso sein Auto bewegt, eine Mitfahrgelegenheit anbietet, kann man da flexible Arrangements machen. Unbedingt solltest Du auch Busfahren erwägen! Da gibt es manchmal richtige Schnäppchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Fliege,

ich bin kein Umweltexperte..., aber ist es nicht klar, dass die Bahn umweltfreundlicher ist?

Bin heute von Brüssel nach Hamburg retour gefahren und ich sage dir, die Menschen stapelten sich...! Das wäre auf Autos umgerechnet ein maga langer Stau auf der Autobahn; wo ja auch die Motoren non-stop laufen. Ja, die Bahn, das glaube ich ganz fest. Weil Sie einfach mit einer Fuhre, quasi in einem Rutsch, viel mehr Menschen befördern können!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nimmt sich wohl nicht viel. Es ist alles eine Frage der Auslastung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ökobilanz von Bahnreisen ist unschlagbar, auch Reisebusse kommen da nicht mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?