Welches Land würdet Ihr mit dem Auto erkunden wollen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Da gibt es für mich zwei Möglichkeiten. Entweder über Polen ins Baltikum zu den Städten Riga und Tallinn, welche herrliche Monumental-Städte sind!

Oder dann über die Berge an die Adria und ex Jugoslawien immer der Küste nach bis Griechenland mit Abstechern ins Landesinnere wie Zagreb, Plitvicerseen! Herrliche Landschaften, einmalige Städte wie Dubrovnik, Tirana!

Bei beiden Touren gibt es die Möglichkeit mit der Fähre zurück zu reisen, wenn man das Autofahren müde ist!

Bucht an der Adria - (Europa, Reise, Reiseziel)

Ich war schon viele Male mit dem Auto in Frankreich und würde jederzeit sofort wieder hinfahren (leider habe ich zur Zeit kein Auto). Ich finde das Fahren dort um einiges entspannter als in Deutschland - es wird zwar schneller mal geschimpft und wild gestikuliert, aber dafür kann man sich eigentlich immer einigen und niemand pocht hartnäckig auf sein Recht. Die Straßen sind größtenteils hervorragend ausgebaut; lediglich das Parkplatzproblem ist mitunter ein bisschen unerfreulich.

Mich würde es wohl auch in den Norden ziehen, Schweden oder Norwegen fände ich spannend. Erstens weil es Gegenden sind, in denen man auf der Länge von vielen, vielen Kilometern keine Menschenseele trifft, zweitens weil diese Gegenden landschaftlich interessant sind (wenn man natürliche Waldgebiete und Seenlandschaften mag) und weil man mit dem Wagen große Strecken zurücklegen kann und somit der Vielfalt dieser Länder gerecht wird. Und man kann entscheiden zwischen absoluter Einsamkeit und spannenden modernen Städten wie Göteburg zum Beispiel. Ich finde diese Länder für eine Autoreise absolut ideal.

Da ich gerne unabhängig und flexibel bin, fahre ich in fast jedes europäische Land, das irgendwie erreichbar ist, mit dem Auto. Über den Autoput bis in die letzten Ecken der Türkei, nach Portugal, Sardinien, Korsika, Frankreich und Spanien und natürlich Italien,das vor meiner Haustür liegt. Die griechischen Inseln sind da mal ausgenommen, da fliege ich lieber (obwohl ich mal auf Korfu per Fähre von Ancona aus war). Aber ich wohne halt auch im Süden Deutschlands, da sind die Anfahrtswege etwas kürzer als von Hamburg etc.

In den Norden habe ich es mit dem Auto nur bis Dänemark und England/Schottland geschafft (aber der Norden ist aufgrund des Klimas auch nicht so mein persönlicher Favorit muss ich zugeben).

Außerdem sehe Autoreisen immer ein bisschen unter dem Motto "der Weg ist das Ziel", und ich fahre auch sehr gerne Auto.

Reisen nach Italien oder Frankreich beispielsweise gestalte ich eher unter dem Aspekt einer Rundreise, so dass man nicht nur einen Endpunkt vor Augen hat, sondern eben auch unterwegs interessante Städte etc. besichtigt (die nötige Zeit natürlich vorausgesetzt).

Spanien! Dort gibt es so viel zu erkunden ist is so unterschiedlich. Nur leider sind die Autbahngebühren recht hoch. Aber wenn man kann, geht man eh auf die Landstraße. Gibt's auch mehr zu sehen :)

Ich habe vor kurzem das erste Mal vom Midi-Kanal gehört. Der liegt in Frankreich und verbindet Mittelmeer und Atlantik. Für die Beförderung von Waren hat er keine Bedeutung mehr, soll aber ein lohnendes Ziel sein! Dahin möchte ich mit dem Auto!

Ich würde jederzeit wieder eine Rundfahrt durch Schweden machen! Mit dem sehr komfortablen Autoreisezug von Malmö nach Umea, nahe dem Polarkreis, und dann schön gemütlich Richtung Süden 'bummeln' mit 1001 möglichen Attraktionen unterwegs!

@endless: Schweden kann sehr sommerlich sein und ist ausgesprochen entspannt zu bereisen!

Im Urlaub will ich am liebsten gar keine Auto fahren, das wirkt auf mich eher kontraproduktiv was die Erholung angeht. Ansonsten würde ich sagen, die skandinavischen Länder oder die USA, weil das Autofahren dort um einiges einfacher ist als auf unsern vollen Autobahnen.

Ich würde die Osttürkei erkunden. Da gibt es viele Orte, die ich noch nicht kenne.

Ich hatte vor langer Zeit mal den Traum, die französische Atlantikküste mit einem Wohnmobil zu erkunden, ebenso klasse fänd ich das Zentralmassiv.

Matthias

Deutschland-Österreich-Italien. Ab dem Garda See öfter mal einen Stop einlegen, dann ab Genua die Rivera auf der Küstenstrasse mindestens bis Nizza. Wenn dann noch der Lavendel blüht gibt es viel zu sehen. Zurück durch die Schweiz und Lichtenstein. Eine nette Rundreise, viel Spass! Alternativ Deutschland - entlang der grossen Flüsse Donau, Rhein usw. ist auch nicht zu verachten.

Rhein-Main-Donau Kanal Essing - (Europa, Reise, Reiseziel) Burg Randeck Altmühltal - (Europa, Reise, Reiseziel)

Was möchtest Du wissen?