Welches Kaffeehaus in Wien sollte man sich nicht entgehen lassen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sehr bekannt ist das Hawelka nur zwei Minuten vom Dom in einer Seitengasse - Tipp für alle, die es sehr altmodisch mögen. Ebenfalls nicht viel weiter weg ist der Bräunerhof in der gleichnamigen Gasse - klassisch und in die Jahre gekommen (Thomas Bernhard war gerne dort), das Central ist hingegen gediegen und schick (Pianospieler), mit Abstrichen auch das Diglas, vom Sacher würde ich die Finger lassen, außer man will jemand aus Herne oder Bottrop kennen lernen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?