Welches ist die spannendste israelische Stadt für Jugendliche?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zum Ausgehen, Strand und Shoppen ist Tel Aviv die richtige Adresse. Mein Vorredner heidemann hat ja auch die Delphine erwähnt, die gibt es im Süden in Eilat, wo man auch gut Schnorcheln kann. Abgesehen davonb ist aber Eilat nicht besonders reizvoll. Ich würde ganz oben auf die Liste aber Jerusalem setzen. Da denkt man zwar zuerst an orthodoxe Juden, Christen und Muslime, Pilger und an heikle politische Themen, aber gerade das kann doch auch für Jugendliche interessant sein. Außerdem hat auch Jerusalem ein reges Nachtleben (v.a. außerhalb der Stadtmauern) mit vielen Bars und Studentenkneipen. In der Heiligen Stadt trifft Tradition und Religion auf Moderne, was ich sehr spannend finde!

Das wird wohl Tel Aviv sein. Immerhin pulsiert dort das Leben und man kann gut feiern. Du könntest auch mit Delphinen schwimmen gehen, das mag jeder, egal welchen Alters :-)

Hallo,

ich denke auch, das ist ganz klar Tel Aviv. (Mit delfinen wird es aber eher schwierig.) Modern, weltoffen, mit vielen guten Ausgehmöglichkeiten, einem guten strand mit Sportmöglichkeiten, vielen jungen Leuten.... Allerdings, da hat kleinbasti völlig recht, ist auch Jerusalem ausgesprochen spannend. Nicht in stockkonservativen Vierteln allerdings, egal ob jüdisch, muslimisch oder auch christlich. Also eher ausserhalb der Altstadt. Dennoch, tel Aviv ist alles in allem besser, aber ihr werdet ja wohl beide Städte besuchen.

LG

Natürlich Tel-Aviv.

Das ist die einzige richtige Grosstadt im Lande. Da gibt es die Partymeilen und einen endlosen sehr schönen Badestrand.

Alles andere im Lande ist was für Minderheiten mit besonderen Interessen.

Was möchtest Du wissen?