Welches ist die modernste Stadt Osteuropas?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Budapest vielleicht ;-) nicht nur modern, sondern auch wunderschön: Budapest wird zu Recht als eine der schönst gelegenen Städte der Welt bezeichnet und wer die Hauptstadt Ungarns besucht, schließt sich dieser Meinung unweigerlich an. Hier kannst du mal reinschmecken: www.budapest.com/reise/touristische_informationen.de.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fand die tschechische Stadt Prag sehr aufgeschlossen und richtig schön. Auch geschichtlich und kulturell hat Prag sehr viel zu bieten. Sehenswert in Prag sind vor allem die Karlsbrücke, die Prager Burg und das Rathaus. Es gibt in Prag auch sehr viele Museen. Welches du auf keinen Fall verpassen solltest ist das Nationalmuseum am Wenzelsplatz. Sofia und Budapest fand ich auch sehr schön, aber ich weiß nicht, ob das jetzt im geographischen Sinne noch zu Osteuropa zählt. Viele Städte in Osteuropa haben sich in den letzten Jahren sehr entwickelt. Was meinst du eigentlich mit modern? Meinst du im Vergleich zur Zeit des Kommunismus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht meinst du Prag, immer noch eine internationale Szene dort, viele junge Leute, die Stadt war ja schon immer eine besondere Stadt, auch zu sozialistischen Zeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danzig und Krakau sind durch viele Studenten sehr "junge Städte", und absolut sehenswert. Was ist modern ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?