Welches ist die beste Malariaprophylaxe?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin auch öfters in den Tropen unterwegs und nehme Malarone immer als Standby-Mittel mit. Das ist für mich absolut ausreichend. Ganz wichtig sind auch helle, langärmelig Kleidung, lange Hosen, Socken etc. Nehmt auf alle Fälle NOBITE zum Eincremen und Kleidung einsprühen mit. ANTI BRUMM FORTE ist auch ein wirklich gutes Mittel. Oder auch Care Plus Anti-Insect Deet Spray 40 %. Das schützt euch auf alle Fälle vor den Plagegeistern. Ich häng euch auch noch den Link vom Centrum für Reisemedizin an. Da könnt ihr euch über Vorbeugung, Impfschutz, Reiseapotheke, etc. informieren. Auch wäre es vielleicht ratsam, einen Reisemediziner aufzusuchen. http://crm.de

Hier noch der Link vom Tropeninstitut. Dort steht alles Wissenswerte über Malaria & Co. drin. http://tropeninstitut.de

0
@sternmops

Super danke. Vor allem auch den Tipp mit den Klamotten. Das ist was woran man ja nicht immer zunächst denkt. :) Danke dir.

0

Hallo, nicht jedes Malariamedikament ist für jede Region empfohlen. Auskünfte geben auch die Tropeninstitute oder eben ein Arzt für Reisemedizin. Malaria ist nicht ungefährich, die hat man dann sein Leben lang. "Keine Zeit" sollte kein Argument sein. Gruß HeMa

Zum einen: Kambodscha, wenn es nicht gerade in den Dschungel geht, ist nicht wirklich ein akutes Malariagebiet. Kommt natürlich auch auf die Reisezeit an. Zum anderen: Ohne Rezept geht gar nichts. Also musst Du auf jeden Fall zum Arzt. Und wenn Du da nicht einen aufsuchst, der sich mit Tropenmedizin auskennt, dann kannst Du auch gleich raten. Hausärzte tun das schon mal gerne und machen sich keinen Stress.

Was möchtest Du wissen?