Welches ist die beste Malariaprophylaxe?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin auch öfters in den Tropen unterwegs und nehme Malarone immer als Standby-Mittel mit. Das ist für mich absolut ausreichend. Ganz wichtig sind auch helle, langärmelig Kleidung, lange Hosen, Socken etc. Nehmt auf alle Fälle NOBITE zum Eincremen und Kleidung einsprühen mit. ANTI BRUMM FORTE ist auch ein wirklich gutes Mittel. Oder auch Care Plus Anti-Insect Deet Spray 40 %. Das schützt euch auf alle Fälle vor den Plagegeistern. Ich häng euch auch noch den Link vom Centrum für Reisemedizin an. Da könnt ihr euch über Vorbeugung, Impfschutz, Reiseapotheke, etc. informieren. Auch wäre es vielleicht ratsam, einen Reisemediziner aufzusuchen. http://crm.de

Hier noch der Link vom Tropeninstitut. Dort steht alles Wissenswerte über Malaria & Co. drin. http://tropeninstitut.de

0
@sternmops

Super danke. Vor allem auch den Tipp mit den Klamotten. Das ist was woran man ja nicht immer zunächst denkt. :) Danke dir.

0

Hallo, nicht jedes Malariamedikament ist für jede Region empfohlen. Auskünfte geben auch die Tropeninstitute oder eben ein Arzt für Reisemedizin. Malaria ist nicht ungefährich, die hat man dann sein Leben lang. "Keine Zeit" sollte kein Argument sein. Gruß HeMa

Du wirst wohl doch den Arzt aufsuchen müssen, wenn Du evt. noch Impfungen brauchst. Wenn Du einen Tropenarzt in der Nähe hast, mache dort einen Termin. Das Geld soll Dir nicht schade sein, die Gesundheit kommt zuerst.

Malaria: Lange Aermel, Socken tragen und ein Moskitonetz sind erst mal eine gute Prophylaxe. Wenn's einen dann wirklich erwischt hat (muss nicht sein!) vorsichtshalber Lariam dabei haben, im Notfall sofort einen Arzt aufsuchen und die Tabletten genau nach Anweisung einnehmen (haben Nebenwirkungen). Es gibt keine Malaria-Prophylaxe, die man vorher einnehmen kann. Evt. 2-3 Tage vor Abreise jeden Tag bis zur Rückkehr eine hochdosierte Vitamin B Tablette (ist unschädlich) schlucken, das hindert Mücken und andere Viecher einen zu stechen, aber eine 100%ige Garantie ist das auch nicht.

Online würde ich mal gar nichts einkaufen, die Zeit, die Du online verbrauchst um zu suchen, dafür warst Du schon lange beim Arzt. Ich wünsche Dir jedenfalls eine gesunde und sichere Reise, eine die Du in jeder Hinsicht geniessen kannst.

Lariam würde ein kompetenter Tropenmediziner für Kambodscha nicht unbedingt empfehlen - auch mit den zu erwartenden Nebenwirkungen wäre nicht zu spaßen!

1

Was möchtest Du wissen?