Welches ist die beste Art München zu entdecken?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wir haben hier in München eine Gratis-Tour durch die Innenstadt - da kann man schon mal erste 'Kenntnisse' erlangen. Leider gibt es die nur auf Englisch, aber wenn man das spricht, sind die Touren sehr gut www.newmunichtours.com/de

Ein mal ganz anderer Weg, die Stadt zu erkunden, wäre per Segway - leider sehr teuer, aber ein unbeschreibliches Erlebnis! Selbst meine Familie und ich habe, als alte Münchner, dabei noch das eine oder andere versteckte Plätzchen entdecken können!

Ansonsten gibt es alle thematischen Führungen, die man sich nur vorstellen kann: 'Auf den Spuren großer Verbrechen', 'Henker, Huren, Hexen', 'Kulinarisches' etc. etc. etc. Manche Touren sind auch mit kleinen schauspielerischen Einlagen. Stadtvogel.de ist da eine gute Adresse!

Führungen haben den Vorteil, daß es da immer die eine oder andere Information/Anekdote oder sonstiges zu erfahren gibt, die so noch nicht im Reiseführer stehen - und so entdeckt man eine Stadt erst richtig!

Ansonsten sind die meisten sehenswerten Gebäude, Plätze etc. innerhalb oder nahe der Altstadtmauern - man kann also mit einem guten Reiseführer/Karte mit den entsprechenden Einträgen alles selbst erlaufen und hat an jeder Ecke Möglichkeiten, Pausen zu machen!

Hier empfehle ich besonders eine 'Leberkäs-Semmel' von einem der vielen Metzger am Viktualienmarkt aus der Hand an einem der Stehtische im Gastronomie-Bereich oder eine 'Auszogne', ein 'Striezerl' oder 'Rohrnudl' mit einem der besten Kaffees in München im Café Frischhut (gegenüber der Schrannenhalle). Richtig essen im Augustiner in der Fußgängerzone oder, wenn es günstig sein soll, im Dachrestaurant vom Oberpollinger - von der Außenterrasse hat man auch noch ein wenig Sicht auf München!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnhaltER1960 15.07.2013, 17:23

Newmunichtours, das ist leider ein unseriöses Geschäftsmodell, das mit "Gratis" wiurbt, aber nicht gratis ist. Der Gästeführer lebt von Trinkgeldern, genauer dem, was übrig bleibt, wenn er Royalties an den Veranstalter abgegeben hat. Das Geschäftsmodell dieses Veranstalters funktioniert so, dass der Gästeführer einen festen Betrag an Sandemann abzugeben hat, unabhängig davon, wieviel Trinkgeld die Gäste geben. Wäre es für den Gast am Ende wirklich gratis, wie beworben, bringt der Gästeführer, auf den das wirtschaftliche Risiko abgewälzt ist, Geld mit für seine Leistung. Ich kann davon nur abraten !

4
Roetli 15.07.2013, 17:29
@AnhaltER1960

Bei den guides merkt man nichts davon, so voller Begeisterung sind sie bei der Sache. Ich denke, sie sehen das als Werbung, da ja alle anderen Touren im Angebot nicht kostenlos sind und sie über die Free Tour auch private tours akquirieren können! Aber trotz allem - gut zu wissen!

3

Ich habe mit den Führungen von Stattreisen immer gute Erfahrungen gemacht - egal wo. Die gibts auch in München mit einem breiten Programm, da ist an sich für jeden was dabei. GuggstDuHier: http://www.stattreisen-muenchen.de/home/

Ansonsten: Reiseführer und eine aktuelle Veranstaltungzeitung, in einen Biergarten oder Cafe setzen, etwas lesen, sich nen Plan machen und dann los. Möglichst viel zu Fuss oder mit Bus/Strassenbahn. Da sieht man mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten würde ich sagen zu Fuß.

Das ist generell meine bevorzugte Art Städte zu entdecken, da man wirklich am meisten sieht. In Verbindung mit einer Bustour kann man sich einen guten Überblick verschaffen und das detailliert ansehen, was einem selber am besten gefällt.

Lg Wolfi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Tipp: Mit der Trammbahnlinie 19 vom Ostbahnhof bis zum Stachus (Karlsplatz) fahren. Dabei durchquerst Du Haidhausen, fährst hinter dem Max-Weber-Platz am bayerischen Landtag vorbei, kommst über die Isar in die Maximilianstraße, lässt dort u.a. das Nationaltheater liegen und schmeckst hinter dem Marienhof in die Fußgängerzone rein. Via Bayerischen Hof/Wittelsbacher Platz landest Du am Stachus und kannst von dort gut zu Fuss weiter Richtung Marienplatz marschieren, also durch das Herz der Fußgängerzone, sowie dann dahinter den Viktualienmarkt besuchen. Vom Turm des Alten Peter bietet sich ein schöner Rundblick, der Aussichtstrum ist allerdings zu Fuß Treppe für Treppe zu erklimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fredl2 16.07.2013, 19:18

@Mucpower: recht hast Du! bis auf die "Tramm". Aua aua!

1

Um Muenchen zu endecken gibt es viele Moeglichkeiten. Ich wuerde mir als erstes mal einen Stadtfuehrer kaufen oder im Internet stoebern. Ich weiss ja nicht was ihr euch alles anschauen wollt und wielang ihr Zeit habt.

Wenn du es auf eigene Faust machen willst besorge dir einen U-Bahn und Busfahr Plan. Danach makierst du dir die Sehenswuerdigkeiten darauf und los gehts :) Museen, Schloesser, Kirchen und und und kann man ja gut selber erkunden und wenn man will bekommt man vorort ja auch einen Reiseleiter.

Klar kannst du es auch organisiert machen entweder mit einem Bus, Fahrrad oder Sightseeing Touren zu Fuss.

Ich persoenlich habe letztes Jahr mal eine gefuehrte Altstadt Tour gemacht und war echt begeistert :) bin einfach in der Frueh zum Marienplatz gefahren und da stehen dann verschiedene Reiseleiter. Man sucht sich einen raus, bezahlt den und los gehts. Weiss jetzt nicht ob ich Glueck hatte, aber wir waren nur 6 Personen in der Gruppe. War sehr informativ und einfach klasse. Schau dir den Link an mit den Treffpunktdaten:

http://www.azurever.de/muenchen/besuch/altstadtfuehrung-muenchen

Viel Spass beim Muenchen entdecken, bin mir sicher du wirst diese Stadt lieben :) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Freund its vor einigen Jahren nach München gezogen (aus dem Harz).

Wir haben ihn schon oft besucht, aber beim ersten Mal, hat er es tatsächlich geschafft, an einem Tag uns München zu zeigen. Nicht nur vom Fernsehturm aus dem Olympiapark.

Natürlich haben wir nicht alles entdeckt. Hast du in München Verwandte und Bekannte, dann mach mit ihnen einen Entdeckungsplan, es wird bestimmt interressanter als jede Stadtführung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich informiere mich mit einem Reiseführer, um mir dann Individuell diese anzuschauen. Da München einen weltoffene Stadt ist, kommt man auch ganz schnell inm der S- Bahn mit Einheimischen in Kontakt, die auch einiges über die Stadt wissen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Uns hat es gut gefallen, München selbst zu erkunden. Das machen wir bei Städtereisen meist so, Reiseführer, Internet, gute Schuhe und dann los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnhaltER1960 18.07.2013, 09:53

Genau so macht man das !

2

Wie machen wir's z.B. in Lissabon/ ...Istanbul:

  1. Sightseeing mit Bus (gute Stellen sofort im Navi abspeichern)

  2. Reiseführer lesen

  3. Dann "gute Stellen" mit öff. Verkehrsmitteln anfahren

  4. In ganz einfachen Lokalen essen und trinken. Da lernt man, auch über die Menschen

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?