Welches ist der höchste Punkt in den Anden, den man mit dem Auto erreichen kann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein persönliches Maximum liegt bei 4800 Metern in der Salar de Uyuni. Bei 4400 haben wir übernachtet, eine fürchterliche Nacht. Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

also mein persönlicher Rekord liegt bei 5800m, erzielt vor einiger Zeit am bolivianischen Vulkan Uturuncu (6008m Gesamthöhe). Die 4600m knackst Du schon auf eine vielbefahrenen (und berühmt-berüchtigten) Passstraße bei La Paz, genauer gesagt dem pass "El Cumbre" der gut 4800m hoch liegt, das ist sozusagen der Eingang zum "Camino de la Muerte", der (statistisch) gefährlichsten Straße der welt- worüber man aber noch trefflich diskutieren könnte, da andere Straßen mindestens ebenso gefährlich sind, statistisch aber seltener befahren werden...interessierts einen, wenn man z.B. zwischen Entrre Rios und Villamontes unterwegs ist? (Bolivien). In der Cordillera Tres Cruzes kommt man ebenfalls in Hauptstadtnähe spielend über 5000m, ebenso im Sur Lipez- da spreche ich aus Erfahrung.

Der Weltrekord, zur Nachahmung nicht empfohlen, wurde am Ojos de Salado erzielt- 6080m (Chile), vielleicht schon geknackt? Zur Info: http://www.rp-online.de/auto/VW-stellt-neuen-Hoehenweltrekord-fuer-Pkw-auf_aid_78501.html

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt ein bisschen davon ab, ob Du vor Schotterpiste zurückschreckst oder nicht? Im Grunde reichen 4600 doch auch, oder ;)

Hier sind die aktuellen Erkenntnisse festgehalten: http://www.passzwang.de/highroadsinhalt.php

Über 5000 scheint auf jeden Fall möglich zu sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 12.09.2011, 21:00

Stimmt- Asphalt ist etwas, mit dem man grundsätzlich nicht rechnen sollte.

LG

0

Was möchtest Du wissen?