Welches Buch passt als Reiselektüre in die marokkanische Sahara?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Literaturtipp bezieht sich zwar nicht auf die Sahara, aber auf die arabische Welt. Das Buch ist ein Roman von Abdalrachman Munif und heisst Salzstädte

Zum Inhalt:

"Salzstädte" beschreibt die in den 30er Jahren beginnende Jagd der US-Amerikaner nach dem schwarzen Gold in den Golfstaaten: Über Jahrhunderte hinweg haben Karawanen ihren Schritt beschleunigt, wenn sie die sanfte, wohltuende Brise der Oase einsogen und die Kamele das Wasser witterten. Doch eines Tages dringt die Moderne in Gestalt einiger Amerikaner in die idyllische Oase am Persischen Golf ein. Ihre Mission ist es, die Erdölvorkommen zu erschließen. Von Stund an ändert sich das Leben in Wadi al-Ujun, dem Tal der Wasserquellen. Anfängliches Erstaunen und die Neugier de Dorfbewohner weichen bald großer Unruhe und bösen Vorahnungen. Eines Morgens werden sie aus dem Schlaf gerissen vom ohrenbetäubendem Lärm der Bulldozer, die alles Leben dem Erdboden gleichmachen. Mut'ib Haddal, Nachfahre der stolzen Utum-Krieger, beobachtet den Anfang der Zerstörung, doch er wartet ihr Ende nicht ab...

Das Buch ist deshalb empfehlenswert, weil es einen Eindruck vom Denken und den Gefühlen der Oasenbewohner der arabischen Welt vermittelt. Vielleicht der ultimative Buchtipp für Dich;)

Ja, das könnte etwas für meine Reise sein. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?