Welches belgische Gericht zeigt dieses Bild?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

scheint sich um Waterzooi zu handeln

Zutaten für Portionen 1 kg Hühnerfleisch (Flügel, Brüste und Keulen) 4 Eigelb 250 g Möhre(n) 500 g Kartoffel(n) 250 g Knollensellerie 3 Stängel Petersilie 1 Knolle/n Petersilie 2 Stange/n Lauch 1 Zwiebel(n) 100 ml Sahne 1 Liter Hühnerbrühe 50 ml Öl 4 EL Zitronensaft

Zubereitung Kartoffeln schälen, die Zwiebel würfeln und je 150 g Möhren und Sellerie stifteln. Das restliche Gemüse in grobe Teile schneiden. Die Hähnchenteile von allen Seiten im Öl scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und das grob zerteilte Gemüse im Öl dünsten. Das Fleisch auf das Gemüse legen. Die Brühe an gießen. Petersilienstängel, Salz und Pfeffer hinzugeben. Alles abdecken und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Kartoffeln und Möhrenstifte kochen. Die Hähnchenteile warm stellen und die Brühe in einen Topf sieben. 2-3 EL der Brühe mit der Sahne und dem Eigelb verrühren. Dann die Sahne-Ei-Masse in die Brühe einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Hähnchenteile mit Kartoffeln, Gemüsestiften und der Sauce servieren.

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Schwierigkeitsgrad: normal

qelle: http://www.chefkoch.de/rezepte/379411124232630/Waterzooi.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal muß ich Rötli voll bestätigen. Zum Zweiten kann ich Dir nur empfehlen, in Belgien,egal in welcher Gegend. essen zu gehen. Die Küche ist vorzüglich. Viele sagen, sie ähnelt der Französischen, nur ist sie besser. Wenn Du nicht ein großartiges Menü verzehren willst, so gibt es im ganzen Land auch Brasserien, in denen Du vorzügliche kleine Gerichte zu Dir nehmen kannst (Croque Monsieur oder Croque Madame) usw. Die Speisekarten sind je nach Landesteil natürlich auf Französisch oder Flämisch. Im Deutschsprachigen Landesteil rund um Eupen nahe bei Aachen auch auf Deutsch. Viele Belgier können aber auch zumindest ein wenig Deutsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gericht auf dem Foto selbst ist in dem Artikel nicht beschrieben! Es werden darin nur allgemeine Hinweise auf die speziellen Vorlieben der Belgier gegeben: Allen voran die von dort stammenden 'Fritten' (die auch 'ambulant' verkauft werden - wer hätte das gedacht) in allen Variationen, dann süßes Gebäck wie Hefegebäck mit Rosinen darin oder Hagelzucker darauf, eine Art 'Lebkuchen' mit Gewürzen und Honig, Spekulatius, Sirup aus Äpfel oder Rüben, dann natürlich belgische Schokolade bzw. Pralinen, das belgische Bier und noch viele andere! Etwas besonderes ist Chicorée, der mit Sauce oder überbacken gereicht wird und 'Waterzoi', ein Eintopf mit Geflügel oder Fisch, und natürlich die ganze Bandbreite von belgischem Käse (so meine kurze Übersetzung ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder absolute Richtigkeit!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?