Welcher Veranstalter für individuelle Mietwagentour USA Südwesten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Julius, der Südwesten ist absolut geeignet und empfehlenswert, was den Besuch von Nationalparks betrifft.Ich höre heraus, dass Sie eine individuelle Reise wollen. Ich empfehle Ihnen keine Reservierungen und keine Reiseveranstalter. USA ist m.E. der am einfachsten zu bereisende und überhaupt der bequemste Reisestaat der Welt. Eins ist aber klar: Bei einer Reise in die NPs während der Sommerferien ist große Toleranz bei den Hotels/Motels, Guesthouses, Inns die wichtigste Voraussetzung. Yellowstone im Sommer geht ohne Übernachtungsreservierung gar nicht. Vier Millionen US-Urlauber sind da unterwegs. Um Ihre Frage sachdienlich zu beantworten empfehle ich Ihnen die Teilnahme an Info-Veranstaltungen und Seminaren, Reiseliteratur und am besten fragen Sie Leute, die individuell gereist sind. Für NPs würde ich einen Van mieten, Zelt, Isomatte und einen LEICHTEN Schlafsack einpacken, unterwegs schon mal Brennholz und Nahrung im Supermarkt besorgen und dann möglichst früh(ab 15:00 Nachmittags)auf einen Campingplatz gehen,sonst ist man zu spät. Motels sind oft sehr weit außerhalb derNPs an zu treffen, man muss sehr weit fahren. Camping geht im Sommer meistens nur für eine vielleicht zwei Nächte, dann muss man wieder raus. Schön ist es in Arizona, New Mexico, Colorado. California würde ich meiden- ist im Sommer überlaufen, etwas langweilig und teuer. Das Wichtigste: Drei Wochen ist viel Zeit und trotzdem empfehle ich Ihnen, wenig zu planen,sonst wird es am Ende stressig. In der Ruhe liegt auch hier die Kraft. Und - Rucksack mitnehmen! Der Südwesten ist äußerst geeignet für Individualisten!

Gute Reise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir machen das immer so. Zuerst suchen wir die Strecke und Orte raus da wo wir langfahren und übernachten wollen. Dann kommen die Hotels dran die man über FTI, Dertour, Meiers Weltreisen oder Neckermann buchen kann. Zu guter letzt noch der Flug und Mietwagen. Man kann das ganze natürlich auch ganz indivituell gestalten und einfach nur Flug und Mietwagen von Deutschland aus buchen und dann einfach losfahren, weil Hotels findet man mehr als genug. Wichtig hierbei ist es das man Hotels vorbucht an den Tagen wo ein Nationalfeiertag ist wie z.B. 4. Juli, weil an diesen Tagen sind die Hotels meist ausgebucht oder sehr teuer.

Wenn Ihr Euch in Sachen Planung unsicher seit könnt Ihr auch den Veranstalter Canusa aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Julius,

auch wenn das ja schon fast Off Topic ist, eigentlich braucht man für die USA gar keinen Veranstalter und auch kein Reisebüro.

Bucht einen Flug, mietet euch hier von Deutschland aus einen Mietwagen und fahrt einfach dorthin, wo es euch gefällt. Neckermann, Dertour??? Bestimmt keine “Spezialisten” für individuelle USA-Urlaube. Das sind halt vorgefertigte Touren, die man in den USA definitiv nicht benötigt.

Stellt euch selbst eine schöne Reiseroute zusammen, so wie ihr es gerne hättet, bucht eventuell in den einschlägigen Touristengebieten (Grand Canyon etc.) eine Unterkunft vor, und lasst euch ansonsten von eurem Gusto leiten.

Die USA sind so angenehm und einfach zu bereisen, dass alles Vorgefertigte völlig überflüssig ist (man muss sich dann nur ein bisschen mehr damit beschäftigen).

3 Wochen ist eh wunderbar für den Südwesten, da habt ihr ausreichend Spielraum für alles Mögliche.

My two Cents!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?