Welcher Teil von Ecuador ist am schönsten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich: Der eine mag das Meer lieber, der andere die Berge... – Auf alle Fälle würde ich durch die Anden streifen, die in Ecuador mittig liegen. Von Otavalo bis Cuenca an der Panamericana entlang ist eine interessante Route. Dann würde ich entweder noch einen Abstecher ins Tiefland machen (z.B. von Quito aus über die Thermen in Papalacta an den Rio Napo). Oder alternativ einen Abstecher an den Pazifik unternehmen (Tiefland und Pazifik in drei Wochen sind zu viel). Viel Spaß!

In drei Wochen kannst du ziemlich viel schaffen. Im Süden von Ecuador kannst du eine Tour in den Urwald machen, es gibt auch sehr schöne Strände an der ganzen Küste und z.B. auch Mangrovensümpfe. Die Anden sind natürlich auch spektakulär! Da könntest du z.B. auch eine Tour zu dem Vulkan Quilotoa, nicht so weit von Quito, machen. Falls du genügend Geld zur Verfügung hast, wären da auch die Galapagos Inseln sicher genau das Richtige für dich! Aber das ist natürliche ein sehr teurer Spaß...

Hallo Kameltreiber,

Quito und Banos würde ich mir auf jeden Fall ansehen und auch den Sangay-Nationalpark. Dann durch die Bergregenwälder in den Oriente, wo sich schöner Tropischer Regenwald findet. Von Coca kannst Du dann nach Quito zurückfliegen.

LG

Was möchtest Du wissen?