Welcher Teil der Fernwanderroute vom Allgäu nach Meran ist auch als 2-Tagestour geeignet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie gut durchtrainiert bist du denn? Fast jede Etappe ist eine Herausforderung, erfordert Trittsicherheit, Kraft und Kondition.

Du wirst wahrscheinlich deine Wanderung in einem Tal beginnen wollen, und in einem Tal enden wollen, das heißt, du musst einen "Berg" überqueren.

Eine Freundin hat dies letztes Jahr gemacht und kürzlich eine Diashow vorgeführt. Da ich auch sehr begeistert war und auch unwahrscheinlich gerne wandere, weiß ich die Tour fast noch auswendig. Schön ist allerdings jede Etappe.

Vorschlagen kann ich dir somit jede , doch wie wäre es mit dem Ausgangspunkt Holzgau im Lechtal, ein sehr beschaullicher, schöner Ort.

Von hier aus gehts zur Memminger Hütte, die zwar sehr einfach ist, aber trotzdem ein Muss wegen der wunderschönen Lage, Ihr schafft den Aufstieg in einen halben Tag, ist aber sehr anstrengend (Bewältigung von 800 Höhenmetern). Rechtzeitige Reservierung ist absolut notwendig.

Am nächsten Tag müsst ihr erst mal hoch zur Seescharte und dann gehts immer bergab,und zwar steil, dabei kommt ihr durch das unberührte Lochbachtal. Es dauert, bis ihr an eine Alm kommt, dort unbedingt stärken, es geht weiterhin steil bergab durchs Zammer Loch nach Zams am Venet. Ihr müsst halt dann mit dem Bus oder Taxi nach Holzgau zurückfahren.

Ich denk, diese Tour reicht auf jeden Fall fürs erste. Ich hoffe, du bekommst noch mehr Antworten, denn wie gesagt, ich bin diese Tour nicht selbst gegangen.

Leider kann ich Dir nicht helfen, da ich die Route überhaupt nicht kenne. Da Du aber von kathy47 so eine gute Antwort bekommen hast, denke ich doch, dass sie den Stern verdient hat :-)

Genau!

2

Vielen Dank Nanuk, donfredo hat mir jetzt einen Stern gegeben, hat mich sehr gefreut!!

0

Was möchtest Du wissen?