Welcher Teil der Chinesischen Mauer ist von Peking aus am Einfachsten erreicbar?

1 Antwort

Wenn du die Große Mauer ohne viel Touristen erleben möchtest, dann solltest du zum Sonnenuntergang in Badaling sein. Denn die meisten Touristen sind vormittags dort und besichtigen dann am Nachmittag die Ming-Gräber. In Badaling wurde die Große Mauer Stück für Stück wieder richtig schön wiederaufgebaut.

Wenn du aber auf der Großen Mauer eine Wanderung machen möchtest, dann empfehle ich dir das etwa 120 km von Peking entfernte Jinshanling. Dort schlängelt sich einer der großartigsten Mauerabschnitte durch eine imposante Bergwelt. Die Mauer ist dort nur am Anfang restauriert, dann wird sie sehr ursprünglich. Von Jinshanling läuft man ungefähr drei bis vier Stunden zum Abschnitt der Großen Mauer bei Simatei. Dort findest du am Ende eine Hängebrücke über die läuft man drüber. Man folgt dem Weg nach unten oder benützt den Flying Fox. Von Simatei fahren dann Minibusse wieder direkt nach Beijing zurück. Diesen Tagesausflug kannst du bei vielen Jugendherbergen buchen. Oder fährst direkt mit dem Bus in Richtung Chengde und steigst in Jinshanling aus (ca. 2 Std.).

Ich kann dir beides empfehlen, da ich erst im Juni in Badaling zum Sonnenuntergang war. Die Touristenbusse waren alle schon weg. Die Wanderung habe ich schon bei meinem ersten China-Besuch gemacht. Das war kein Zuckerschlecken sondern wirklich richtig anstrengend. Nimm dir auf jeden Fall was zu Essen und Trinken mit. Wenn du mal auf der Mauer bist gibt es bis zum Ausstieg in Simatei nix zu kaufen.

Was möchtest Du wissen?