Welcher Strand in Goa ist der abgelegenste?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die abgelegensten Strände in Goa sind Palolem im Süden und Arambol im Norden. Aber kein Strand ist so abgelegen, daß nicht eine überwältigende Zahl von Touristen dort zur Hochsaison, von Mitte Dezember bis Ende Januar, wenn das Wetter perfekt ist, einfallen. Arambol hat zwei Strände, die sind aber auch schon recht betriebsam. Es gibt nix einsames mehr. Palolem hat den schönsten goldenen Sandstrand in einer fast perfekten halbmondförmigen Bucht. Aber auch hier bist du nicht mehr einsam und alleine. Die beste Reisezeit für Goa ist übrigens der trockene "kühle" Winter in der Zeit zwischen Ende Oktober und Ende März. Zu anderen Zeiten ist es entweder zu heiß oder der Monsun vermiest einem die gute Laune.

Was du suchst findest du in Goa wohl nicht mehr. Zumindest nicht in der Hauptreisezeit zwischen Dezember und März. Ein paar schöne und noch nicht völlig überfüllte Strände gibt es noch ganz im Süden aber auch da bist du mit Sicherheit nicht alleine denn nach Goa fahren fast alle, die vor oder nach einer Indienreise noch ein bisschen Sonne und Strand geniessen wollen und viele davon haben das gleiche Bedürfnis wie du, einen möglichst einsamen Strand zu finden. Aber selbst an den sogenannt "abgelegenen" Stränden wirst du dann reihenweise einfache Bungalowanlagen, Restaurants und Bars finden, inklusive Internetcafes und Partys. Wo man aber durchaus wunderbar relaxen kann.

Ich habe gehört, dass Arambol Beach im Norden ziemlich verlassen und einsam sein soll. Keine Garantie, ich war selbst weiter südlich, aber das wurde mir zumindest so erzählt... Noch ein kleiner Tipp.. wenn du in Indien bist, hör nicht drauf, wenn dir irgendwelche "Reiseveranstalter" erzählen, ein gewisser Strand sei wunderschön ruhig und abgelegen. Das sagen die immer, auch bei den Tourinestern wie Calangute..hör lieber auf einen Reiseführer.

Was möchtest Du wissen?