welcher Stadtteil von London lohnt sich für eine Architektur-Besichtigung?

2 Antworten

Etwas ungenau, deine Angaben. Absolut starke Architektur findest du zB in dem ansonsten eher unscheinbaren Stadtteil Neasden. Der "Neasden Temple" ist ein komplett aus feinstem italienischen Marmor gebauter Hindu Tempel. Er ist so riesig, dass er die gesamte Vorstadt überragt - eine Fata Morgana ist nichts dagegen.

Städtebaulich als Gesamtkonzept geplant ist die allererste "Gartenstadt" GBs aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts: Welwyn Garden City.

Geht es um Gebäuse Architektur empfehle ich dir einen entsprechenden Architektur Reiseführer durchzugehen und die dort angegebenen Adressen interessanter bauten mit Google Maps zu lokalisieren. Dann sieht man schon, in welchem Stadtviertel die interessanten Bauwerke liegen und kann ensprechend planen.

Ein schöner Londoner Architekturführer ist z.B. für nur 5 Euro bei Könemann erschienen. Meine SAuflage hier ist schon etwas älter, aber alle Gebäude in Samantah Hardingham's Band stehen noch, denke ich. http://www.amazon.de/London-Ein-F%C3%BChrer-zeitgen%C3%B6ssischen-Architektur/dp/3895082732/ref=sr_1_6?ie=UTF8&s=books&qid=1269123730&sr=8-6

Welche Art von Architektur suchst du denn? In Westminster stehen natürlich die imposantesten Bauten.

Es soll ein Stadtteil sein, der durch einen bestimmten Stil durchgängig geprägt ist. Welcher Stil das ist, wird man sehen, wenn sich eine Besichtigung auch von stadtplanerischen Gesichtspunkten her lohnt. Danke für die Rückfrage.

0

Was möchtest Du wissen?