Welcher Ort in Marokko bietet sich -außer Agadir- für einen schönen Strandurlaub an?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sawadi,

Lotusteich hat Dich ja schon etwas informiert.

Marokko hat bekanntlich ja 2 Küsten – eine am Mittelmeer und eine am Atlantik. Eine völlig neue Destination ist an der Mittelmeerküste in Saïdia entstanden, das ist im Moment noch ziemlich ruhig.

Agadir ist halt der (vor allem bei Deutschen) allseits bekannte Badeort, mit allen Vor- und Nachteilen. Vorteil ist die gute touristische Infrastruktur, Nachteil ist das in weiten Bereichen fehlende marokkanische Flair, weil Agadir nach dem Erdbeben komplett neu erbaut wurde. "Rummelig" ist die Stadt eigentlich nur in der Hochsaison.

Ungefähr 200 km nördlich von Agadir findest Du Essaouira, einer der schönsten Orte an der Atlantikküste. Die Altstadt ist noch original erhalten, es gibt viele Kunstgalerien, nette Cafés und gute Restaurants. Man wohnt hier typischerweise nicht in einem Hotel, sondern in einem Riad. Allerdings mußt Du in Kauf nehmen, daß Essaouira ein Surferhotspot ist, d.h. es weht häufig ein starker Wind, der das Baden im Atlantik oder das Liegen am Strand beeinträchtigen kann. In den guten Hotels bzw. Riads hast Du aber zum Ausgleich einen Pool. Außerhalb von Essaouira gibt es übrigens sehr schöne, fast einsame Strände.

Wenn Du es ganz ruhig haben möchtest, mußt Du sehr weit nach Süden, d.h. bis in die Region von Sidi Ifni oder Dakhla. Da ist dann allerdings die touristische Infrastruktur nicht so ausgeprägt.

Eine sehr gute Antwort bis auf den letzten Absatz! Tief im Süden ist die touristische Infrastruktur nicht so ausgeprägt, aber es ist auch keine Gegend für Strandurlaub! Die Menschen dort sind nicht an badende "halbnackte" Fremde gewöhnt!

Wir sollten nicht vergessen, daß Marokko ein islamisches Land ist und in den nicht touristischen Gegenden doch sehr konservativ (was ja nicht per se schlecht sein muß!) und das sollten wir auch respektieren!

0
@Roetli

Hallo Roetli,

ich bin nicht davon ausgegangen, daß der Fragesteller "halbnackt" durch eine der Städte laufen möchte……. ;-))

Natürlich soll man (überall) die Sitten und Gebräuche respektieren. Aber es gibt da tatsächlich einige Orte und da gibt es auch einige (wenige) Hotels, in denen Touristen Badeurlaub, Angelurlaub und Surfurlaub machen.

Und Deiner Aufmerksamkeit ist sicher entgangen, daß vor einigen Monaten in Boujdour der Spatenstich für ein touristisches Großprojekt erfolgte, dessen erster Bauabschnitt 2015 eröffnet wird

0
@Roetli

Hallo Roetli,

Sidi Ifni zum Beispiel ist eine moderne Stadt mit unverkennbar spanischem Einfluss. Dort im Süden Marokkos gibt es beschauliche Strände wo gebadet und sich gesonnt wird. Natürlich mit der entsprechenden Rücksicht, also sehr wohl in für uns ... normaler Badebekleidung!

0

Ich glaube, dass Essaouira eine schöne Wahl wäre, da die Stadt auch sonst recht schön ist.

http://www.mein-reiseportal.net/2010/08/marokko-eine-rundreise-teil-2/

Zentrale Lage in Bangkok und Distanzen?

Hallo, ich vermute mal, das diese oder so eine ähnliche Frage schon häufig gestellt wurde, jedoch habe ich leider keine passende Antwort für mich gefunden.

Wir fliegen im September zum ersten mal nach Thailand und werden 4 Nächte davon in Bangkok verbringen. Leider sind wir uns unsicher wo genau wir übernachten sollen, bzw. wie es mit den Anbindungen zu den Sehenswürdigkeiten ist.

Auf unserer Liste an Tempels steht: Wat Pho, Königsplast, Wat Arun, Wat Saket, Wat Bowonniwet, Wat Suthat und Tempel des goldenen Buddhas. Weshalb sich als Standort wahrscheinlich eine Unterkunft nahe Khao San Road empfehlen würde, jedoch gibt es hier ja keine Öffentliche Verkehrsmittel und direkt an der Khao San Road soll es ja auch nicht unbedingt toll sein.

Ansonsten würden wir auch gerne andere Sehenswürdigkeiten, wie das Art Museum, die ein oder andere Skybar, Nacht-Market, Lumphini Park und eben das moderne Bangkok erleben.

Gefallen würde mir deshalb auch sehr Bang Rak oder Sathon. Sukhumvit wird auch oft erwähnt, scheint mir aber weit draußen von den Sehenswürdigkeiten zu sein (wie lange braucht man wirklich am Ende von z.B. der Skytrainstation Nana zum Königspalast?)

Ein bekannter hatte mir auch empfohlen, die 4 Nächte in 2 Viertel zu verbringen, ist das wirklich sinnvoll?

Da wir einen Tag nach Ayutthaya mit dem Zug fahren möchten und unsere Weitereise via Zug Richtung Süden geht, wäre eine gute Anbindung zum Bahnhof vermutlich auch von Vorteil.

Aufgrund dessen, dass ich keine Vorstellung habe wie weit die Distanzen wirklich sind, weiß ich auch garn nicht ob das in der Zeit überhaut machbar ist.

Als letztens hätte ich noch eine Frage bezüglich Airport. Werden von Chiang Rai nach Bangkok fliegen. Kommt man auch unproblematisch vom Don Mueang nach Bangkok (Flug kostet aktuell 20€ p.P weniger) oder ist zeitlich gesehen ein Flug nach BKK sinnvoller?

Über Tipps und Antworten wäre ich sehr Dankbar.

LG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?