Welcher Ort in der Wachau ist der schönste?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dürnstein ist der schönste Ort (mit barocker Kirche, enger Hauptgasse und Burgruine, die über dem Ort thront), allerdings auch der teuerste. Zudem kommen viele Tagestouristen hierher, d.h. der Ort ist oft auch überlaufen. Etwas größer, sehr schön sowie etwas ursprünglicher sind Weißenkirchen und Spitz, die beide ein Stück donauaufwärts auf der selben Flusseite liegen. Rossatz (davon schreibt "wuestenfuchs") liegt Dürnstein gegenüber auf der anderen, ruhigeren Flussseite. Dort ist es ruhiger, es gibt nur kleinere Dörfer, und der Wein ist teils ein wenig günstiger. Tipp: Da es zwischen Krems und Melk keine Brücke gibt, einfach mit einer Rollfähre übersetzen (u.a. von Spitz aus).

Mir hat Dürnstein an der Donau gut gefallen. Die Terrassen der alten Weingärten sind schön und es gibt viele Kulturdenkmäler. Klar gibt es dort zahlreiche Heurigenlokale und dazu auch schöne Biergärten. Die Gegend rund um Dürnsteing bietet sich gut zum Wandern z.B. durch die Wachauer Rieden an. In der Nähe liegen noch die Orte Weißenkirchen, Spitz und Rossatz.

Eindeutig Spitz an der Donau

Was möchtest Du wissen?