Welcher Ort in der mecklenburgischen Seenplatte ist ein guter Ausgangsort?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo giantstep,

Waren wurde ja schon genannt. Es ist der Hauptort an der Müritz und seit alters her ein touristisch ersclossenes Städtchen.

Ich würde dir aber gern auch Neustrelitz ans Herz legen. Unterkünfte und Restaurants sind ok, und die Gegend die abwechslungsreich und für Radfahrer, aber auch sehr gut für Wanderer geeignet. Man kommt ganz automatisch an vielen verschiedenen Seen vorbei, die man bei schönem Sommerwetter kurz testen kann. Der Ort ist auch per Eisenbahn und Bus ganz gut erschlossen, so dass man z. B. den Rückweg dann mit dem Zug antreten kann.

Wenn Du weiter nach Brandburg gehst, kommt natürlich Rheinsberg in Frage. Die Rheinsberger Seenkette geht in die mecklenburgische über. Schöne Kiefernwälder, aber auch offenes Gelände. Im Sommer findet man viele kleine Cafes und Ausflugslokale, die dann auch geöffnet sind. Also, die Auswahl ist groß!

Viel Vernügen beim Wandern und Erkunden der Gegend!

prestofatto

Top-Ort, auch zum (guten landestypischen) essen und einkaufen: "Waren". Zum wandern :"Rechlin" mit dem Einstieg in den Nationalpark. Oder "Schloß Klink". Oder "Plau am See". MfG

Was möchtest Du wissen?