Welcher Ort am Bodensee ist am entpannendsten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, ich finde den Seepark in Kreuzligen, direkt an der Grenze zu Konstanz, wunderschön zum Entspannen!

Bei einer anderen Frage schrieb ich zum Seepark Kreuzlingen:

"Kreuzlingen hat eine der schönsten Uferpromenaden in einem sehr weitläufigen Park am See. Die Seeburg, ehemals auch eine Sommerresidenz der Konstanzer Bischöfe, ist heute ein Restaurant. Die ehemalige Kornschütte beherbergt heute das Seemuseum, das über die Geschichte der Schiffahrt und Fischerei am Bodensee informiert."

http://www.reisefrage.net/frage/gute-badestelle-am-bodensee-naehe-konstanz

Wirklich schön und ruhig und lauschig ist es hier: Der Hafen Rohner in Fußach / Österreich befindet sich am östlichen Rande des Naturschutzgebietes Rheindelta am Bodensee und ist ein Privathafen mit ca. 200 Liegeplätzen. Du kannst aber gut mit dem Auto hinfahren und abends am See essen und die laue Nacht im Restaurant Fischerstüble am See verbringen - einfach wunderbar! Für tagsüber gibt es das Hörnle Bad mit einem kleinen Badestrand unweit vom Hafen.

Hallo,

überfüllt ist es fast überall und auch wenn es nicht sonderlich originell ist, würde ich immer wieder Mainau nehmen. Da gibt es genug Ecken, wo nicht jeder entlang läuft: http://www.mainau.de/

LG

Konstanz kann zwar im Sommer voll sein, vor allem aber unterm am Hafen. Wenn man hinterm Strandbad "Hörnle" einfach weiter am See entlang radelt oder läuft finden sich IMMER, selbst im Hochsommer ruhige Ecken. Und die Aussicht auf die Alpen auf der anderen seite des Bodensees ist unschlagbar!

Schön ist es auch Richtung Mainau, z.B. hinter der Universität. Einfach mit der Linie 9 bis zur Uni fahren, auf die Rückseite der Uni laufen und von dort wieder runter ans Wasser. Schöner Park auf dem weg und nette, ruhige Strände.

Viel Spaß im Süden!

Was möchtest Du wissen?