Welcher Nationpark in New Mexico sollte unbedingt besucht werden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die beiden bekanntesten vermitteln auch am meisten:

Valley of Fires sowie der Carlsbad Caverns National Park


Cowboy und Indianer im Wilden Westen – New Mexico verspricht Abenteuer pur. Fernab von Massentourismus lockt Neugierige gerade die lebendige Geschichte, die herrlichen, nahezu unberührten Landschaften und nicht zuletzt die Kulturschätze des Landes in den Südwesten der Vereinigten Staaten.

In New Mexico präsentiert sich die Natur äußerst abwechslungsreich. Von White Sands, der weltweit größten Gipssandwüste, über die Vulkankrater und blühenden Wiesen des Valle Grande bis hin zu den gewaltigen Rocky Mountains nahe der Stadt Taos reichen die landschaftlichen Impressionen. Insgesamt dreizehn Nationalparks und 34 Staatsparks hüten diesen einmaligen Schatz der Natur. Landschaftliche Highlights New Mexicos und ein Muss für jeden Naturliebhaber sind etwa Valley of Fires sowie der Carlsbad Caverns National Park mit ihren skurrilen Felsenformationen und weitläufigen Höhlensystemen.

Für eine New-Mexico-Reise äußerst spannend ist schließlich auch ein Besuch in den Indianerreservaten. Von den insgesamt 22 hier lebenden Indianerstämmen gilt der Stamm der Navajo als der größte der USA. Er stellt seinen Gästen etwa Campingplätze zur Verfügung und unterhält sie mit Jahrmärkten, Casinos und kulturellen Veranstaltungen. Auch indianisches Kunsthandwerk kann in den Läden als Souvenir erworben werden.

http://www.reisenusa.net/New-Mexico.30.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?