Welcher der "unbekannteren" kleinen Orte um den Gardasee ist eine Reise wert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kennst du Soiano del Lago schon? Das liegt (grob gesagt) zwischen Desenzano und Salo und du könntest es besuchen, um die Burg anzusehen: "Das Schloss von Soiano wurde im 12. Jahrhundert erbaut und ist über viele Stufen und eine Zugbrücke erreichbar, die früher den einzigen Zugang darstellte." Falls du dich für Kirchen interessierst, gäbe es auch eine Sehenswerte: "Die barocke Kirche geht auf das 16. Jahrhundert zurück. In ihrem Inneren gibt es eine sehenswerte Darstellung der Verkündigung, Gemälde der Künstler Celesti und Bertanza sowie eine wunderbare, ebenfalls barocke Orgel von Antonio Franchino Montechiaro, die reich mit vergoldeten Holzschnitzereien verziert ist." Einen Abstecher ist Soiano del Lago allemal wert. Schöne Reise!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwar auch nicht wirklich unbekannt, doch Freunde sind seit Jahren von der Region Tremosine am Westufer des Gardasees (gegenüber von Malcesine) begeistert und verbringen jedes Jahr mindestens eine Woche dort. Ich selbst habe es noch nicht dorthin geschafft, aber vielleicht wäre das ja etwas für dich.

Auch kein Geheimtipp mehr, aber einer meiner Lieblingsplätze am Gardasee ist Punta San Vigilio...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahre NW an den Idrosee (ca. 20 km) in das Dorf "Anfo". MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch was: Gardone Rivera > botanischer Garten von Andre Heller besuchen. Einfach 1. Klasse, ja, wenn man die urbanisierte Natur mag. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?