Welchen Teil Indiens bereist man am Besten in 3 Wochen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Januar und Februar bietet sich der Süden an Tamil Nadu, Kerala, Karnataka. Am besten fliegt ihr nach Chennai und startet von dort die Rundreise.

Tamil Nadu:

Mahabalipuram oder auch Mamallapuram genannt, das ist eines der archäologisch wichtigsten Fundorte von Südindien. Dort guckt man sich das UNESCO-Weltkulturerbe, den Tempelbezirk aus dem 7. bis 9. Jahrhundert und die eindrucksvolle Pallava-Felsenkunst an. Auch wegen seiner Sandstrände gehört der Ort mit zu den wichtigsten Attraktionen in Tamil Nadu. Am schönsten für mich war der Ufertempel direkt am Golf von Bengalen. Auch die anderen Tempel auf dem großen Areal sind sehr sehenswert. Ganz berühmt dort sind "Krishna's Butterball" und die "Erdenfahrt des Ganges" ein Stück aus der eindrucksvollen Pallava-Felsenkunst. Pondycherry, die ehemalige französische Kolonie am Meer hat sich das Flair einer französischen Hafenstadt bewahrt. In Thanjavur kann man den kolossalen Brihadishwara-Tempel bewundern. Dort gibt es auch die schönsten Chola-Bronzen der Welt. In Kanniyakumari, der heiligen Stadt an der Südspitze des Landes, wo der Golf von Bengalen, der Indische Ozean und das Arabische Meer zusammen treffen, gibt es den schönsten Sonnenuntergang zu sehen. Madurai ist eine der ältesten Städte Südasiens und ein wichtiges Religions- und Handelszentrum. Dort ist der absolut sehenswerte Sri Meenaksi-Sundareshwarar Tempel zu bestaunen. Ein absolutes Highlight. Unbedingt noch in die Nilgiri Berge in und zwar nach Udhagamandalam (Ootacamund) oder liebevoll Ooty genannt. Dieser schnuckelige kleine Ort ist die Queen der Hill Stations. Schon die Briten schätzten im frühen 19. Jht. diese Gegend. Die Nilgiri Blue Mountain Railway schnauft von Coonoor und Mettupalayam nach Ooty hinauf. Schon diese Fahrt in den blauen Eisenbahnwagons ist ein Erlebnis.

Du solltet ihr euch unbedingt Hampi (Karnataka) ansehen. Denn Hampi ist ein offenes Museum und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Auf ca. 26 km² kannst du mehr als 500 Monumente bestaunen die über Täler und Hügel verstreut liegen. Hampi ist das Backpacker-Paradies schlechthin und ebenso eine Freude für die vielen Pilger die hierher kommen. Von den Hügeln kannst du traumhafte Sonnenuntergänge bewundern. Und der beste Ort zum genießen des Sonnenaufgangs ist der Felshügel Matanga Hill, gleich östlich vom Hauptbasar.

Dann weiter nach Kerala zu den Teeplantagen bei Munnar, ins Wildschutzgebiet von Periyar oder Eravikulam. Und ganz wichtig: Eine Hausbootfahrt auf den Backwaters. Was stimmungsvolleres und entspannteres gibt es in keinem Urlaub. Cochin darf auch nicht fehlen.

Ach, ich könnte mir hier die Finger wund schreiben über Indien. Aber jetzt muß mal Schluß sein. Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß in diesem faszinierenden Land - meinem Lieblingsreiseland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
petraell 07.08.2012, 10:03

Hallo Sternmops, Danke für Deine Antwort. Damit haben wir erst mal eine gute Grundlage und Ideen, wo wir hin können. Sicher werden noch viele Fragen auftauchen (Unterkünfte etc.) , werde mich also in absehbarer Zeit wieder melden.

Tschüss petraell

0
sternmops 07.08.2012, 22:22
@petraell

@ petraell: möchtet ihr die Rundreise mit Chauffeur machen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln Bus, Zug, Flieger etc. reisen?

0
petraell 27.09.2012, 16:36
@sternmops

sternmops, tut mir leid, dass ich so spät reagiere, habe aber erst jetzt wieder Zeit mich mit so schönen Dingen wie der Planung zu befassen. Also, wir wollen öffentliche Verkehrsmittel nutzen, zum großen Teil wohl den Zug. Zurzeit ist der Plan nach Dehli zu fliegen, dort ein paar Tage (max. 4 zu bleiben) und dann mit dem Zug nach Mumbai. Dort noch eine Rundreise, die wir wahrscheinlich nicht festlegen werden, da man in der Regel Leute trifft, die einem gute Tipps und Empfehlungen geben können. Rückflug von Mumbai, wobei ich gesehen habe, dass das schon relativ teuer ist, wenn man nicht vom Ankunftsflughafen wieder zurück fliegt. Weißt Du, ob es tatsächlich notwendig ist, den Zug so lange vorher zu buchen? Petraell

0

Meine Antwort kommt hier etwas spät, da mir die Frage nicht wie sonst üblich automatisch zugestellt wurde. Bitte nehmt die Antwort von countryroads nicht ernst. Ich hab sein Profil angeschaut und da sieht es nicht nach Reiseerfahrung in Indien aus. Also keine Sorgen, ihr werdet Indien bestimmt geniessen. Die Reiseroute von Sternmops kann ich nur unterstützen. Ich mache selber seit vielen Jahren fast jedes Jahr eine längere Reise in Indien, manchmal allein, manchmal mit einer Freundin oder arbeitshalber und ich hatte nie Probleme. Gerade etwas ältere Frauen haben es auf Reisen in Indien besonders einfach. Sie geniessen den Respekt vieler indischer Männer ohne die lästige Anmache und erleben die Neugierde und eine grosse Gastfreundlichkeit der einheimischen Frauen. Noch ein Tip für Südindien: in der Nähe von Cochin gibt es Unterkünfte in Farmhouses. Ein paar kleine Häuschen direkt an den Backwater Kanälen, ein Boot und das Essen am Familientisch. Ich fand das sehr schön und erholsam. Buchbar in Cochin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garkeinen Teil es ist eines der dreckigsten und frauenfeindlichsten Länder überhaupt und Nord-Indien ist ein Kriegsgebiet und außerdem solltest du damit rechnen dass dir dort jemand deine Feundin ausspannt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sternmops 06.08.2012, 23:07

komisch, daß ich immer noch lebe. Denn ich bin erst im Mai in Nordindien gewesen und habe überhaupt nix von einem Kriegsgebiet mitbekommen.

0
petraell 07.08.2012, 10:06

Guten Morgen, kannst Du ein Beispiel für Frauenfeindlichkeit nennen? Bin erstmal leicht verunsichert, ob Indien dann überhaupt in Frage kommt und bin für Erfahrungsberichte, auch negative, dankbar. Meine Freundin ist auch nur meine Reisegefährtin und nicht mehr, habe ich vielleicht falsch formuliert. Da unsere Männer nicht so reisewütig sind, machen wir diese Fahrten immer allein.

Danke,

petraell

0
bube44 07.08.2012, 13:25
@petraell

@petraell: Sorry für countryroads, aber die Antwort ist so was von unqualifiziert, lass Dich bloß nicht verunsichern! Das Einzige, was ich als Frau in Indien festgestellt habe ist, dass Männer Frauen nicht direkt ansehen, wenn sie mit ihnen sprechen. Ob man das als frauenfeindlich bezeichnen kann, ist stark zu bezweifeln! Halte Dich an Sternmops, die ist wirklich erfahren!

0
sternmops 07.08.2012, 22:20
@bube44

@petraell: Vergiß am besten ganz schnell was du in der unqualifizierten Aussage von Coutryroads gelesen hast. Davon stimmt überhaupt nix. Ich bereise Indien schon seit vielen Jahren und habe noch nie, wirklich nie, schlechte Erfahrungen gemacht, ganz im Gegenteil.

0
alsx1 16.08.2012, 18:16

Ja, die Sauberkeit lässt zu wünsche übrig, aber............ deswegen lasse ich mir meine Liebe zu dem Land nicht verderben.

Es ist eines der gastfreundlichsten Länder der Erde für Menschen, die offen für Kultur und Landessitten sind.

Es bewahrheitet sich immer wieder, man liebe es oder man hasst / lehnt es ab.

Ich freue mich darauf mein Patenkind in Kolkata wieder zu sehen und meine indischen Freunde.

0

Hello! Eigentlich kann man in 3 Wochen alle wichtigen Orte in Indien besichtigen. z .B wenn du deine reise etwa so planst. Delhi - Agra - Fatehpur Sikri - Jaipur - Mumbai - Cochin - Munnar - Periyar - Kumarakom - Allepey - Kovalam - Trivandrum - Delhi.

ich wollte nur eine idee geben. mach dir einen schönen Tag :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist letztendlich eine Geschmacks- und Klimafrage.

Ich persönlich würde für einen ersten Indienurlaub im Januar / Februar Nordindien vorschlagen. Zum einen gibt es da viel zu sehen: Delhi, Agra, Jaipur, Jodhpur, Ranakpur, Udaipur, Jaisalmer, Bikaner, Ranthmbore National Tiger Park, und das könnte ich beliebig fortsetzen.
Nordindien ist gut touristisch erschlossen, ob dem privaten Fahrer (zum Beispiel: anita tours india – kann man googlen) oder mit dem Zug, etwas aufwendiger, aber dafür billiger.

Zum anderen ist das Klima ideal: 18 bis 25 C., abends kühl, meist strahlend blauer Himmel, kein Regen. Ideal um in Ruhe Land und Leute kennen zu lernen und die tollen Gebäude und schönen Städte zu besichtigen. Bei 3 Wochen bietet sich dann auch noch ein Badeurlaub in Goa an, das ist von Delhi innerhalb weniger Stunden mit dem Flieger für wenig Geld zu erreichen.

Wenn dich der Norden anspricht, kann ich dir über eine PN noch mehr Infos zukommen lassen, denn ich war die letzten Jahre mehrmals in Indien.

Herzliche Grüße ALSX1

PS Schau dir doch mal die Bilder an:

http://www.reisefrage.net/bilder/indien/indien-rundreise-und-baden---wo-buchen/11596

Da bin ich zusammen mit meinem Freund und Fahrer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?