Welchen Reiseführer für Paris soll ich mir kaufen?

7 Antworten

Mein lieblingsführer ist der Rough Guide. Allerdings ist er auf Englisch und lehnt sich an den Lonely Planet an. Aber er ist trotzdem nicht genauso wie der LP.

Grundsätzlich kauf ich mir immer den Marco Polo - neben den Informationen mag ich die Karten hinten am liebsten, weil sie für mich am übersichtlichsten sind. Ausserdem gefallen mir die beschriebenen Touren immer recht gut. Durch Paris hat er mich auch gebracht - ich war zufrieden.

Ausserdem lese ich gern die Merian und Geo Special Hefte, informativ aber nicht langatmig und spannend zu lesen (aber das muss nicht sein).

Ich habe mir im laufe der Jahre etliche Reiseführer gekauft. Aber ich muß zugeben, der Einzige, den ich noch manchmal benutze ist der grüne Michelin.

Sehr schätze ich die Taschenbücher von Thirza Vallois „Around and About Paris“. Dort wird – auf Englisch – in 3 Bänden und fast 800 Seiten Paris, seine Geschichte und seine Sehenswürdigkeiten in Form von Spaziergängen durch alle Arrondissements vorgestellt.

Ansonsten ist das Internet meine wichtigste Informationsquelle. Es gibt zahllose Seiten (oft natürlich auf Französisch und Englisch), man muß nur danach suchen.

P.S.: Ich habe den Eindruck gewonnen, daß die Resultate zu Paris bei google.fr besser sind als bei google.de. Aber es gilt grundsätzlich: immer mehrere Suchmaschinen benützen.

Was möchtest Du wissen?