Welchen Reiseführer für Paris soll ich mir kaufen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Mondfinsternis,

Dumont direkt und Marco Polo, schon genannt, sind günstig in der Anschaffung und gut für den ersten Einstieg. Sie beschränken sich weitgehend auf das Wichtigste und das allgemein Bekannte.

Wenn Du tiefer in die Materie einsteigen willst, nicht zum ersten Mal nach Paris kommst, oder vorhast, wieder zu kommen, ist der Grüne Führer Paris Kulturschätze, architektonische Glanzlichter und romantische Spaziergänge von Michelin der Richtige, in dem Rundgänge mitsamt Detailkarten zu den "grossen" Sehenswürdigkeiten, aber auch zu lohnenswerten, etwas im Abseits gelegenen Zielen ausführlicher beschrieben werden. In der Einleitung gibt es gut gegliedert Wissenswertes zu geografischen, geschichtlichen und kunstgeschichtlichen, aktuellen, politischen und sonstigen Themen, am Ende ein vernünftiges Inhaltsverzeichnis. Der Grüne Führer ist teurer, aber die Anschaffung lohnt sich.

http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=161988641&b=1

Schaden kann es nichts, sich vor der Reise den als lesenswert ausgezeichneten Wikipedia Artikel zu Paris zu Gemüte zu führen, der eine Reihe von Weiterleitungen auf spezifische Themen, und interessante kleinere Highlights und Museen beinhaltet.

Und natürlich die hierselbst vorhandenen Paris-Tipps zu durchstöbern. Link folgt.

Viel Vergnügen in der Stadt der Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein lieblingsführer ist der Rough Guide. Allerdings ist er auf Englisch und lehnt sich an den Lonely Planet an. Aber er ist trotzdem nicht genauso wie der LP.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auweia, wenn ich seh, daß die für den ollen Marco Prolo jetzt schon 11,99 haben wollen, dann stimmt für mich das Preis-Leistungs-Verhältnis aber nicht mehr. (abgesehen davon, daß die für mich für nicht mehr, als einen Wochenendtrip taugen) Ich empfehle den MM-City Paris von Ralf Nestmeyer im Michael Müller Verlag erschienen. 7. Aufl 2011, 264 S. sind auch o.k.. Stadtplan ist auch dabei. Perfekte Wahl für Individualreisende, die nicht jedes Werk im Louvre beschrieben haben wollen und auf gut lesbare Informationen Wert legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
moglisreisen 14.03.2012, 18:31

Auweia, wenn ich solche Beiträge lese!

Geschmäcker sind unterschhiedlich und haben alle ihre Berechtigung - auch in so einem Forum. Denn die bereichern ein Forum und gestalten es bunt und lesenswert. Plädier Du gerne für Deinen Michael Müller Verlag, aber ohne andere User und Ihre Vorlieben abzuwerten! lg aus Brüssel (muß lachen, weil neben mir der Marco Polo Brüssel Reiseführer liegt...)

0
Kalliste 14.03.2012, 18:46
@moglisreisen

Findest Du das nicht auch in den letzten Jahren ganz schön teuer geworden? Ich hab auch etliche Marco Polos zu Hause, so ist das nicht. Ich find den anderen inhaltlich nur einfach besser. Ich will niemanden bekehren, die Reisestile sind ja unterschiedlich. Außerdem war ich für gewisse Ziele auch von Müller enttäuscht. Ich empfehl den nicht pauschal. Die arbeiten ja auch mit verschiedenen Autoren, die nicht alle gleich gut sind. Mondfinsternis fährt ja schließlich auch 2 Wochen. (Neid)

0

Grundsätzlich kauf ich mir immer den Marco Polo - neben den Informationen mag ich die Karten hinten am liebsten, weil sie für mich am übersichtlichsten sind. Ausserdem gefallen mir die beschriebenen Touren immer recht gut. Durch Paris hat er mich auch gebracht - ich war zufrieden.

Ausserdem lese ich gern die Merian und Geo Special Hefte, informativ aber nicht langatmig und spannend zu lesen (aber das muss nicht sein).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kalliste 14.03.2012, 18:37

:-)

0

Ich habe mir im laufe der Jahre etliche Reiseführer gekauft. Aber ich muß zugeben, der Einzige, den ich noch manchmal benutze ist der grüne Michelin.

Sehr schätze ich die Taschenbücher von Thirza Vallois „Around and About Paris“. Dort wird – auf Englisch – in 3 Bänden und fast 800 Seiten Paris, seine Geschichte und seine Sehenswürdigkeiten in Form von Spaziergängen durch alle Arrondissements vorgestellt.

Ansonsten ist das Internet meine wichtigste Informationsquelle. Es gibt zahllose Seiten (oft natürlich auf Französisch und Englisch), man muß nur danach suchen.

P.S.: Ich habe den Eindruck gewonnen, daß die Resultate zu Paris bei google.fr besser sind als bei google.de. Aber es gilt grundsätzlich: immer mehrere Suchmaschinen benützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab immer ganz gerne die DUMONT Reiseführer und natürlich auch bei Städtereisen den ADAC Reiseführer. Der ADAC Reiseführer kostet unschlagbare 8,99 € und hat Spiralbindung. Er bleibt also immer auf der aufgeschlagenen Seite offen, ist auch sehr informativ. Du hast praktisch den Text und die Karte immer vor dir liegen. Das ist super praktisch. Ein Verkehrsplan ist auch mit drin. Die Ausgabe 2012 ist jetzt erschienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Mondfinsternis,

für Städtetripps finde ich die von Marco Polo immer ganz gut; kompakt und knackig mit Karte hinten drin und extra aufgelistet, die Highlights einer Stadt. Reicht völlig aus, umn eine Stadt zu erkunden! http://www.marcopolo.de/europa/frankreich/paris/paris.html

Viel Spaß und Freude in Paris!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?