Welche Wüste dieser Welt ist noch gefahrlos zu bereisen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielleicht habe ich ja auch was verpasst, aber welche Wüste meinst du denn? Die Auswahl ist ja doch etwas größer. Und was meinst du mit "noch gefahrlos"? Spielt das auf Hitze, Verdursten etc. an oder auf bestimmte Gebiete, in denen es zu Entführungen etc. kommen kann? Ich selbst habe noch keine Wüste bereist, kann dir aber zumindest von drei Freunden berichten, die alle drei eine andere Wüste bereist haben (jeweils mit Veranstalter, zum Teil aber erst vor Ort gebucht), sich sicher gefühlt haben und restlos begeistert waren. Zum einen die Atacama-Wüste in Chile, die Wüste Gobi in der Mongolei und die Sahara bei Marokko. Ich denke alle drei sind relativ gefahrlos als Tourist zu bereisen. Am besten schilderst du noch genauer, wohin es eigentlich gehen soll, dann bekommst du bestimmt genauere Antworten.

Das Bein kann man sich natürlich überall brechen... ;) Ansonsten würde ich im Winterhalbjahr die us- amerikanischen Wüsten (z.B. das Death Valley) empfehlen oder in Verbindung mit Rotem Meer Sinai.

Da hast du aber einigen Spielraum gelassen, was die Wüste und auch die Gefahren angeht. Ich kann dir jedenfalls die Sahara empfehlen und zwar von Marokko aus. So weit ich weiß gibt es dort keine ungewöhnlichen Gefahren.

In der Namib etwa gibt es Gruppenreisen per Motorrad und ebenso in der Atacama oder in der nördlichen Sahara.

Die iranischen Wüsten kannst Du auch ohne Gruppe bereisen, wenn auch besser nicht ganz allein, denn wenn Du Dir da nur den Fuss verknackst, dann kann das sich ungünstig auswirken, wenn dort vielleicht tagelang niemand vorbeikommt.

Hi, es gibt massenhaft Wüsten die von Veranstaltern bereist werden. Guck Dich mal im http://forumandersreisen.de/ um. Allein dort wirst Du viele, viele Touren finden.

bye Rolf

Was möchtest Du wissen?