Welche traditionsreiche Konditorei sollte man in Wien besucht haben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo giovanni2,

die bekanntesten Konditoreien sind natürlich das Cafe Sacher (Philharmonikerstraße 4, 1. Bezirk), das Demel (Kohlmarkt 14, 1. Bezirk) und das Cafe Landtmann (Dr. Karl Lueger-Ring 4 1. Bezirk).

Urigere Kaffeehäuser sind das Café Hawelka (Dorotheergasse 6, 1. Bezirk), das sogar in einem Lied von Georg Danzer besungen wurde oder das Cafe Eiles (Josefstädterstrasse 2, 8. Bezirk).

Eine Auflistung der schönsten Kaffeehäuser Wiens findest du auch hier: http://www.zehn.de/die-10-schoensten-kaffeehaeuser-von-wien-440675-0

Viele Grüße und schönen Aufenthalt in Wien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
giovanni2 09.03.2011, 09:28

Grazie! Leider werde ich nicht alle besuchen können:)

0

Am besten schaust du dir mehrere Kaffeehäuser an, eins um ausgiebig zu Frühstücken, eins für ein kleines Mittagessen, eines um Nachmittags zu relaxen und die hervorragende Tagespresse zu lesen und noch eines um Abends ein bisschen die Stimmung zu genießen. Du wirst genügend Abwechslung in der Stadt finden und sehr gut essen und vor allem köstliche Kaffeespezialitäten kennenlernen. Ich liebe österreichische Kaffeehäuser, deshalb empfehle ich dir auch noch eines - das Ringstraßen-Café Prückel - schau es dir doch gleich mal an: www.prueckel.at

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?