Welche Tauchgebiete für Anfänger könnt ihr im Mittelmeerraum empfehlen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich gebe meinen Vorrednern Recht: Kroatien bietet auch für Anfänger sehr gute Möglichkeiten zum Tauchen.

Ein Vorschlag von mir noch: Malta mit Nachbarinsel Gozo. Die Tauchgebiete gehören zu den besten, die das Mittelmeer zu bieten hat. Viele der Tauchplätze sind von Land aus erreichbar und meistens hat man für Mittelmeer-Verhältnisse eine sehr gute Sicht und die Wassertemperatur ist auch in der kalten Jahreszeit noch erträglich. Ich habe schon von Sichtweiten von mehr als 40 Metern gehört! Besonders die große Fischvielfalt, (relativ) leicht zu betauchende Höhlen und die vielen Wracks machen Maltas Tauchplätze zu einem Erlebnis. Ein Highlight ist der Tauchplatz Wied-Iz-Zurrieq mit dem Wrack der Um el Faroud. Vielleicht nicht für den Urlaubsstart geeignet aber wenn man einige Tauchgänge auf Malta absolviert hat, wäre das der krönende Abschluss eines Tauchurlaubs!

Die Tauchbasen auf Malta haben einen guten Ruf, das Personal ist i.d.R. gut ausgebildet. Das Equipment der Tauchschulen wird jedes Jahr vom Gesundheitsamt überprüft, was gerade für Anfänger von Vorteil sein kann. Falls es trotz der hohen Qualität der Tauchschulen zu Problemen kommt: Es gibt auf Malta 2 Dekompressionskammern, die rund um die Uhr Einsatzbereit sind. Zudem gibt es noch eine mobile Kammer, die per Helikopter an den Notfallort transportiert werden kann. Also auch in Punkto Sicherheit ist Malta und Gozo ganz weit vorne ....

Also, viel Spaß beim Tauchen auf Malta :-)

http://www.youtube.com/watch?v=T3io95P0u0w

Was möchtest Du wissen?