Welche Städte sollte man in 2 Wochen Australien besuchen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die sehr kurze Zeit solltet Ihr Euch nur einen Bundesstaat in Australien aussuchen! Da Ihr nur Städte sehen möchtet und offenbar nicht viel von der phänomenalen Natur dort, würde ich Euch für die extrem kurze Zeit New South Wales mit Victoria, höchstens noch ACT oder Süd-Australien empfehlen. Die Städte in Queensland im Norden sind sehr weit entfernt von Sydney, wo Ihr ja wohl ankommen werdet!

Also die üblichen Verdächtigen: Sydney, Melbourne, Canberra, Adelaide! Am besten mit dem Auto fahren, dann könnt Ihr auch noch kleinere Städte in den Blue oder Snowy Mountains besuchen, die 'Great Ocean Road' entlang fahren oder einen Flug-Ausflug ins 'Rote Herz' des Landes, nach Alice Springs bzw. direkt zum Uluru (Ayers Rock) machen!

Ich liebe ja besonders West Australia - aber außer Perth gibt es nicht soviele Städte dort, wo man etwas zu sehen bekäme!

Erlaubt mir bitte eine Frage: Wieso wollt Ihr Euch in einem Land wie Australien nur Städte anschauen? Die Städte sind alle relativ jung und unterscheiden sich nur in Kleinigkeiten von allen Großstädten der Welt! Das, was dieses Land besonders macht, ist seine unbeschreibliche Natur und die Menschen dort - aber dafür sollte man sich aus Respekt für Land und Leute auch ein wenig mehr Zeit nehmen.

Ich wollte gerade was ähnliches schreiben, brauche aber das hier geschriebene nicht groß zu wiederholen: Großstädte haben wir in Europa ähnliche und lohnen nicht den langen Flug, die unbeschreibliche Natur ist zumindest für mich den Grund nach Australien zu fahren (bislang 9 x dort). Ab in die Natur würde ich euch raten, aber das müsst ihr selbst wissen, wir können nur empfehlen.

0
@Zinni

Hätte ich auch gesagt, aber die Frage war ja nach Städten, drum habe ich auch Brisbane erwähnt, von dort aus kommt man in sehr schöne Regionen. Gemeint war natürlich mit Flug! "Ueberlandfahrten" in Victoria und West Australien sind auch nicht grade erhebend und äusserst zeitraubend. Wer Städte sucht, der will sicher nicht nach Alice Springs !

0
@Nanuk

Macht dir doch keiner einen Vorwurf, du hast du richtig auf die eigentliche Frage geantwortet.

Mein Anliegen war es zu überlegen ob nicht doch etwas Natur dazu kommen soll.

Übrigens ist in dieser Zeit locker eine Mietwagen-Rundreise Perth-Wave Rock-Kalgoorlie-Esperance-Albany-Bunbury-Perth machbar, man hat paar Städte (wenn auch nicht die ganz großen) und viel Landschaft und spart jede Menge Zeit und Geld weil man nur nach Perth und nicht weiter bzw. im Land herumfliegen muß.

0
@Zinni

Schließe mich voll an - wegen wenigstens ein bißchen berühmter 'Landschaft' hatte ich Alice Springs erwähnt! Sorry Nanuk, sollte keine Kritik an Deiner Antwort sein...

0
@Roetli

Danke Zinni und Roetli - ich hab halt in den 60-igern vier Jahre als Emmigrantin in Perth gelebt, wenn ich wieder hingehe, dann ist das mein erstes Ziel. Sydney ist jedoch für die meisten DIE Stadt in Australien, drum hab ich Perth gar nicht erwähnt. Dort lässt sich's halt einfach am besten leben :-) weil's halt auch keine Grosstadt wie Sydney oder Melbourne ist.

0
@Nanuk

Dass Sydney DIE Stadt ist für die Meisten, ist ja ein großes Glück! So ist Perth weiterhin denen vorbehalten, die es kennen :-)! Ich fand vor zwei Jahren auch, daß die 5 Wochen (statt der geplanten 10 Tage) in Western Australia die schönste Zeit meiner 3 Monate Australien waren - auch weil es überhaupt nicht touristisch überlaufen war und weil ich voll die "Frühlingsblüte" erwischt hatte! Eine Wildblumen-Vielfalt, wie ich sie in diesem Ausmaß und in der Farbenpracht nocch nirgendwo auf der Welt gesehen habe!

Leider ist dieser Bundesstaat in den letzten 5 Jahren extrem teuer geworden - neben der boomenden australischen Konjunktur haben die sehr gut bezahlten Minenarbeiter das Preisgefüge ordentlich durcheinander gebracht! Ich habe z.B. in Port Hedland für eine Übernachtung im 4-Bett-Zimmer (Stockwerkbetten!) mit Bad auf dem Flur 120 AU$!!! bezahlt - und das war das billigste, was überhaupt zu finden war. Ein neuerlicher Versuch dann bei der Rückreise von Broome war ein Zimmer in einem Motel - weit über 200 AU$! Da habe ich dann lieber in meinem Auto geschlafen :-)!

Aber wenn Du solange dort gelebt hast, hast Du ja wahrscheinlich noch Freunde dort und die Teuerung schlägt nicht ganz so brutal zu, wenn Du wieder einmal hinfahren solltest :-)

0
@Roetli

Danke roetli :-) jetzt hab ich grad ein bisschen "Heimweh" bekommen. Ich war damals dort als die Schienen durch den Nullabor verlegt wurden, die Schafscherer an wechselnden Wochenenden Perth belagerten, das 'Pamelia' gebaut wurde, es am Flughafen grad mal fünf tägliche Abflüge/Ankünfte gab und Fremantle ein Hafenstädtchen war:-).

0
@Nanuk

:-) Du Glückliche - jetzt werd ich grad ein bißchen neidisch...

0

Zwei Wochen ? Schade, aber da würde ich mal sagen, sicher Sidney und Queensland (Brisbane) auf die andere Seite Sidney und Melbourne, evt. noch Adelaide. Zu mehr werdet ihr zeitlich sehr wahrscheinlich gar nicht kommen. Canberra, obwohl sehr bekannt. lohnt sich in dieser kurzen Zeit nicht, viel zu sehen gibt's dort eh nicht. Die Inlandflüge sind sehr gut, aber ihr wollt ja nicht alle drei Tage irgend wohin fliegen wollen. Schaut mal hier rein, vielleicht hilft euch das ein bisschen http://www.queenslandholidays.com.au/ Meistens hat man mehr davon, wenn man sich einfach eine schöne und interessante Gegend aussucht als von Flughafen zu Flughafen rennen zu müssen.

Hallo, zwei Wochen sind natürlich viel zu wenig. Aber gut, wenn es nicht anders geht, besser als gar nichts. Für Sydney (mit Umland) sollte man schon minimum 4-5 Tage einplanen. Dann unbedingt Melbourne, Brisbane, Cairns. Verzichten kann man aus meiner Sicht auf Canberra, Adelaide und Perth. Mir persönlich hat Hobart in Tasmanien sehr gut gefallen, richtig schnuckelig. Ist aber in der kurzen Zeit nicht machbar. Gruß HeMa

Was möchtest Du wissen?