Welche Städte in Neuseeland sehenswert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie viel Zeit hast du denn?

Auckland = tolle Stadt wenn man Zeit hat! Da gibt es die Inseln (Waihike, Rangitoto) und Halbinsel (Devenport) zu besuchen - Natur pur, mitten in der Stadt. Ausserdem sind Aucklands Westkuestenstraende (Piha, Kare Kare) sher, sehr sehenswert.

Wellington: je nach Wetterlage, kann recht windig sein - and einem sonnigen Tag macht es aber wirklich Spass durch die Stadt zu bummeln und wenn es nicht so schoen ist draussen, kann man im Te Papa Museum gut einen Tag verbringen.

Christchurch - je nachdem wann du vor hast zu kommen - das dauert sicher noch ein wenig bis es da wieder schoen ist fuer Besucher.

...ausser den drein gibts ja un NZ nicht wirklich "Staedte".

Sehenswerte Orte: Rotorua - wegen der heissen Quellen Queenstown - einfach weil's schoen ist

...und dann sind der Rest je eher kleine Ortschaften - da lohnen sich ganz viele! Paihia, Mount Maunganui, Raglan, Gisbourne, Nelson, Kaikoura, Wanaka, Dunedin...

Akaroa (nur so zur Info weil es erwaehnt wurde), ist keine Stadt sondern eher ein kleines suesses Dorf - Akaroa ist vom Erdbeben nicht betroffen worden und auf jeden Fall einen Besuch wert!

Liebe Gruesse & viel Spass!!

P.S. Das Bild ist von Auckland mit Blick auf Devenport

Ich finde ja, man 'muß' sich garnichts irgendwo anschauen - wer sollte einen denn dazu zwingen? Es kommt doch immer auf Dich selbst an, was Du anschauenswert findest oder nicht!

Für mich persönlich gehören auch Städte zu einem Land - aber mehr, um zu erleben, inwiefern sich das Leben dort von dem der Bevölkerung in den kleineren Gemeinden unterscheidet. Und wenn ich dort etwas sehe oder erlebe, das mir besonders gut gefällt, umso besser! Die örtlichen Tourismus-Büros können übrigens sehr gute Ratgeber sein, was sich wo besonders Sehenswertes befindet - abseit aller sogenannter "must do's"! Ich war z.B. total überrascht über 'Hundertwasser' im kleinen Städtchen Kawakawa nahe der 'Bay of Islands' und habe dort über das örtliche Tourismusbüro eine der äußerst seltenen Genehmigungen für einen Besuch auf seinem Grundstück bekommen.

Also einfach Augen auf bei den Reisen durch die Städte am Weg - manchmal gibt es dort auch für Naturfreaks etwas interessantes zu sehen!

Ich würde nach Nelson, wenn du ein bisschen städtisches Kunst-und-Café-Flair haben willst, nach Auckland für Konzerte und Nightlife und nach Queenstown für Outdooraktivitäten.

Was möchtest Du wissen?