Welche Städte in Europa sind auch im Winter schön?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo Schnabeltasse,

also ausserhalb Deutschlands ganz klar jene Städte, die zwar wunderschön, aber im Sommer hemmungslos überlaufen sind. Dazu zähle ich Lissabon, Barcelona (Madrid ist etwas kalt), Rom, Athen und Istambul, sowie die anderen Metropolen und Städte des Mittelmeerraums.

Endlich kann man mal in Museen wie den Vatikanischen Musseen oder dem Archäologischen Museum in Athen in Ruhe die Kunstwerke betrachten, ohne auf die Füße getreten oder angeschoben zu werden. Den Geräuschpegel, der bei sommerlichen Besuchen durchaus das Niveau einer Düsseldorfer Altbierkneipe freitags um 22:00h erreicht, vermisst man ebenfalls nicht.

Obwohl das Mittelmeergebiet sicher ein Winterregengebiet ist, heisst das natürlich nicht, dass es andauernd regnet.

Ich finde, dass man im Winter ganz klar das atmosphärisch bessere Fotolicht hat, aus dem sich einfach mehr machen lässt.

LG

Paris ist auch sehr schön im Winter. Und es gibt viele interessante Museen die man besuchen kann, z.B. den Louvre, das Parfümmuseum (Musée du Parfum), das Musée d'Orsay etc. Paris nennt man auch Stadt der Lichter - und die sind im Winter besonders romantisch!

Solange es nicht stark regnet, kann man ja auch im Winter draußen sein und in der fremden Stadt herum laufen. Würde Lissabon empfehlen, finde ich immer noch sehr schön und stimmungsvoll.

Meine Favoriten wären München und Prag und das gerade weil sie draußen, am besten mit Schnee bedeckt, so unheimlich schön sind. Es geht nichts über einen Stadtbummel und Spaziergänge durch diese beiden verschneiten Städte. Natürlich gibt es in München, ebenso wie in Prag fast unendlich viele Möglichkeiten sich ins Warme zurückzuziehen, egal ob Museen, Theater, Shopping ...

Ich kann Italien immer wieder als Winterreiseland empfehlen. Gut, die Heizungen sind nicht so gut wie bei uns, ar dann packste halt nen Pulli mehr ein. Im Winter hast Du berühmte Orte wie Florenz oder Rom quasi für Dich alleine. Da fahren dann nur die wahren Italienliebhaber dorthin, In den Uffizien muss man nicht anstehen, das ist doch traumhaft!

Neben den Städten die Maxilinde genannt hat, würde ich noch London empfehlen. Es gibt zahlreiche Museen, Geschäfte, Pubs, Kirchen, Kuriositäten und und und... Zudem hat London bei kalter Witterung irgendwie einen besonderen Charme. Schlechtes Wetter passt eben zu dieser Stadt wie zu keiner anderen.

Ich würde Dir auch München empfehlen wollen, es gibt mehr als genug drinnen zu tun, aber vielleicht ist es auch gar nicht schlecht Wetter sondern verschneit und ein Winterspaziergang durch den Englichen Garten ist was ganz wunderbares! Danach ab ins Bad und Sauna, z.B, ins Volksbad, dann hast Du schon zwei schöne Sachen in München gesehen.

Solltest Du dich für Rom, Istanbul oder eine verlockend südliche Stadt nehemn, achte auf eine Heizung im Zimmer, kann sonst recht unangenehm werden und in München z.B. ist man darauf eingestellt....

Ich halte die unten genannte Idee mit Hamburg für Quatsch. Es ist trüb, kaum sonnig, was soll man damachen? Glühwein schlürfen und Weihnachtsmärkte anschauen kann man überall. Hamburg ist eindeutig ein Fall für den Sommer. Ich lebe hier, ich weiß es besser :-)

Ehrlich: Stockholm und St. Petersburg sind im Winter zauberhaft. Ansonsten würde es mich auch in den Süden ziehen bzw. dahin, wo man schnell mit Schnee und Kälte was anfangen kann, wie z. B. in Zürich. Ab auf die Piste!

Wien. Ich empfehle Wien. Im Winter nicht so überlaufen. Sehr romatisch, besonders am Abend, wenn die vielen Gebäude der Monarchie beleuchtet sind. Tolle Weihnachtsmärkte (z.B. am Rathaus oder vor Schloss Schönbrunn). Man fühlt sich in eine andere Zeit versetzt.

Hallo Schnabeltasse,

Deutschland brauchst du gar nicht verlassen; denn da kann ich dir Hamburg wärmstens empfehlen!:-) Eine fantastische Stadt, die auch im Winter ihren Charme nicht verliert. Im Gegenteil, da liegt ein ganz besonderer Zauber in der Luft, wenn man warm eingepackt in der eisigen Kälte um die Alster schlendert, sich zwischendurch einen heißen Tee holt oder gemütlich durch den Stadtpark bummelt. Gut, "draussen sein" ist wohl nicht so dein Ding, aber auch für solche Leute bietet Hamburg jede Menge: Von unzähligen Museen (Speicherstadtmuseum, Gewürzmuseum, Völkerkundemuseum, Auswanderermuseum etc), über Ausstellungen, Shopping-Meilen (rund um den Jungfernstieg, Mönckebergstr., Hamburger Meile etc.), Konzerte, Theater, Cafés, Restaurants, Kneipen, tolle Weihnachtsmärkte, kuschlige Unterkünfte usw. usw. In Hamburg findest du bestimmt, was dir gefällt!:-)

Berlin,da kannst Du Tage in Museen zubringen,Dresden ebenso.
Auserdem Budapest mit seinen vielen warmen Thermalquellen,da kannst Du problemlos draussen baden.
Rom hat ein echt mildes Klima und ist im Winter nicht so überlaufen.

Ich empfehle Dir die Schweizer Bundesstadt Bern. Bern ist v.a. im Winter wunderschön, weil es in der Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) hunderte von kleinen, schön dekorierten Läden, Gallerien und Konditoreien gibt und sich die gesamte Altstadt dank den Lauben auch bei Regen trocken erkunden lässt. Der Weihnachtsmarkt mitten in der Stadt (Bären- und Waisenhausplatz) verstärkt den Zauber von Bern noch mehr!

Wer noch nie im Winter in Bern war, hat definitiv etwas verpasst!! Eine romantischere Stadt gibt es fast nicht!

www.berninfo.com

(Die Fotos sind auch von dort)

Bern im Winter - (Europa, Städtereise, Stadt) Bundesplatz in Bern - (Europa, Städtereise, Stadt) Berner Weihnachtsmarkt - (Europa, Städtereise, Stadt) Zytgloggeturm in der Berner Altstadt - (Europa, Städtereise, Stadt) Abendstimmung in Bern - (Europa, Städtereise, Stadt)

Was möchtest Du wissen?