Welche Städte bzw. Dörfer sollte ich auf meiner Route durch Apulien einplanen?

3 Antworten

Die Gegend zwischen Trani (da kommt auch das San Pellegrino her) und Bari ist sehr schön, z.B. das kleine Küstenstädtchen Molfetta. In Alberobello gibt es ganz hübsche Häuschen mit kegelförmigen Dächern.

Du solltest Ostuni (die weiße Stadt)Manduria/TA,Matera(gehört zum Welt Kulturerbe)man nennt Sie auch die Stadt der Sassi und der Felsenkirchen,Gallipoli,Lecce,Altstadt von Brindisi mit Fischereihafen,die Altstadt von Oria,und ganz besonders ganz unten im Stiefel Absatz Maria de Leuca wo die Adria und das Ionische Meer auf einander treffen,und natürlich die Grotten von Leuca. Es gibt natürlich noch tausend andere Orte,diese ist nur ein kleiner Ausschnitt. Auch unser Ort ist wunderschön vor allem weil wir die südlichste Weinstraße Italiens sind und das schönste Meer und den schönsten Strand haben schau dir auf meiner Seite die Gallerie an http://www.borraco.npage.de

Du solltest auf alle Fälle einen Abstecher ins Gargano machen. Das Gebiet ist gesäumt von Pinienwäldern und erst über eine kurvenreiche Strecke per Auto bzw. mit dem Zug erreichbar. Die Küste ist ein Traum und bietet alles vom Sand- bis zum Felsstrand, von kinderfreundlich bis ideal für Wassersportler. Der Ort Vieste hat mir besonders gut gefallen! September ist es hier auch gar nicht mehr voll...

Was möchtest Du wissen?