Welche Städte an der Westküste der USA sollte man nicht verpassen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Derartige Fragen sind immer gar nicht so leicht zu beantworten, weil einerseits viele mit "Westküste der USA" nur Kalifornien meinen, und ich andererseits natürlich deine Interessen nicht kenne.

Neben den Must-sees S.F. und L.A. sind beispielsweise San Diego und Seattle immer eine Reise wert. In San Francisco hab ich vor fast zwanzig Jahren eine Zeit gelebt, und die Stadt ist in den USA nach wie vor meine Lieblingsstadt.

Wer nicht nur Großstädte ansehen mag, ist an der Monterey Bay gut aufgehoben. Filmfans kommen außer in LA z.B. in Astoria/OR oder auch bei einem kleinen Abstecher nach Vancouver auf ihre Kosten.

Etwas weiter landeinwärts stünden bei mir Yosemite und Lake Tahoe auf dem Programm. Und Weinliebhaber dürfen natürlich das Napa Valley nicht auslassen.

Naturliebhaber schließlich werden sich ganz sicher die Muir Woods und den Redwood-Nationalpark nicht entgehen lassen.

Also, wo liegen deine Interessen?

Meine persönliche Lieblingsstadt in den USA ist San Francisco. Das solltest du auf einem Westküstentrip nicht verpassen und dir am besten ein paar Tage Zeit nehmen die Stadt zu erkunden! Außerdem ist Portland meiner Meinung nach wirklich eine sehr hübsche Stadt. Vor Allem im Norden der Stadt gibt es einen tolle Stadtteil mit viktorianischen Häusern und süßen Restaurants und Läden. Von LA bin ich persönlich nicht so begeistert aber Santa Monica ist wieder ganz schön.

Ich habe während meiner 14-monatigen Weltreise im Juli/August d.J. die Westküste besucht (außer Süd-Kalifornien, das ich aus zahlreichen früheren Besuchen schon sehr gut kannte) - vielleicht findest Du in meinem Blog noch die eine oder andere Idee, was sich anzusteuern lohnen würde www.grannyontour.wordpress.com

In Süd-Kalifornien kann ich Dir neben den schon genannten SFO, L.A., Santa Barbara und San Diego noch San Luis Opispo und San Juan di Capistrano wegen ihrer Missionen und hübschen Altstädte empfehlen!

Wenn Du nicht nur an der 'Küste' entlang fahren möchtest, wäre auch Kaliforniens Hauptstadt Sacramento einen Besuch wert! Und wenn Du mit 'Westküste' nicht nur Kalifornien meinst, kann ich einen Abstecher von Portland in die "Columbia Gorge" uneingeschränkt empfehlen - beeindruckender als so manche Großstadt!

Also es kommt sehr darauf an wie viel Zeit du hast und ob du nur Städte sehen willst, oder vielleicht auch einige State und National Parks.

Interessante Städte sind auf jeden Fall San Francisco, Santa Barbara, Los Angeles und San Diego. Persönlich würde ich für San Francisco am meisten Zeit einplanen.

Ich finde, dass die Klassiker LA und San Francisco auf alle ein Muss sind.Für SFO braucht man eh nicht viel Werbug machen - die Stadt is einfach nur toll. Und sicher ist LA als Stadt nicht sooo überragend, aber: Santa Monica, Hollywood, Venice, Beverly Hills und eine Studio sollte man sich nicht entgehen lassen. Und wenn man schon auf der Fahrt von SFO nach LA ist (oder umgekehrt) - unbedingt auf dem Highway No.1 fahren!!! Und kurz in Morro Bay , einem entzückendem kleinen Fischerdorf, das mehr zu bieten hat als nur diesen Vulkankegel im Meer, vorbeischauen.

Was mir auch noch gut gefallen hat, war Santa Barbara auf dem Highway 1 - ob das ein Muss ist ... ich find irgendwie schon.

Dann noch San Diego: Sea World is nett, aber es gibt besseres, die Stadt is nett, muss aber nicht sein. Wir waren auch nur dort, weil das unser Ziel - / Abflugsflughafen war.

Lg

Schade, daß die "Westküste" nicht nur aus Süd-Kalifornien besteht!

Überdies bin ich sehr neugierig, warum Du San Diego als nicht besuchenswert empfiehlst, aber Beverly Hills schon - eine Ansammlung von umzäunten und ummauerten Villen...

0
@Roetli

Also erst mal ein mal kann ich nur von Orten an der Westküste berichten, an denen ich selbst schon war. Zweitens zählt San Francsico für mich nicht zu Südkalifornien. Ich finde das Beverly Hills mehr zu bieten hat, als nur Villen - ich selbst hab auch keine dieser "Starhaustouren" gemacht, mir hats dennoch gut gefallen. Und das San Diego nicht besuchenswert ist, hab ich nicht gesagt. Es ist nett, mir hats auch gefallen - aber kein Muss in meinen Augen, weil es doch am letzten Zipfel von Kalifornien liegt, besonders dann wenn man nicht unbegrenzt Zeit hat. Klarerweise hat da jeder eine andere Meinung dazu.

0
@PamCake

Danke für die 'Aufklärung' :-)!

Doch, doch - San Francisco gehört ganz offiziell zu 'Southern California', wenn auch als nördlichste Stadt dort!

0
@Roetli

Alles klar, das hab ich ich nicht gewußt, für mich war das schon der Anfang vom Norden. Danke! :-)

0

Was möchtest Du wissen?