Welche Stadt ist die kulturelle Hauptstadt Deutschlands?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das ist ja das schöne an Deutschland und seiner dezentralen Geschichte: Es gibt nicht die dominierende Hauptstadt, es gibt nicht das Mekka, wo alle hinpilgern. Es gibt allenfalls Schwerpunkte.

Hinzu kommt, Kunst und Kultur sind weite Begriffe. Gemälde ? Skulpturen ? Architektur ? Junge Künstler ? Bühne ? Antikes ? Sakralbauten ? Jazzkonzert ? Oper ? Alte Meister ? Symphonie ?

In erster Näherung ist in den alten Residenzstädten zu suchen, je grösser/je reicher (früher), umso besser: Berlin, München, Dresden wurden schon genannt. Aber da gibt es noch einige mehr. Kassel etwa, Mannheim, Stuttgart, Frankfurt, Hamburg, Dessau, Hannover, Weimar und viele mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Köln sollte man nicht vergessen. Es hat tolle Museen und mit der Philharmonie wohl den besten Konzertsaal. Dazu gibt es zwei international bekannte Sinfonie-Orchester,das Gürzenich-Orchester und das Sinfonie-Orchester des WDR. In der Pop-Branche und auch in der Unterhaltungssparte ist Köln auch führend. Die Kölner Oper und das Schauspielhaus genießen ebenfalls einen guten Ruf. Vergessen wir nicht den Dom und die romanischen Kirchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blnsteglitz 24.09.2013, 19:24

mit der Philharmonie wohl den besten Konzertsaal

Hüstel- ich schlage dir mal vor bei deinem nächsten Berlin - Besuch die Berliner Philharmonie zu besuchen- dann weißt du was ein guter Konzertsaal ist .....

Vergessen wir nicht den Dom und die romanischen Kirchen.

Da stimme ich zu -aber reicht das zur "kulturellen Haupstadt Deutschlands"?

;-(((((((

4
bube44 24.09.2013, 21:00
@Blnsteglitz

@blnsteglitz: Und was ist mit dem Römisch Germanischen Museum, dem Museum für Ostasiatische Kunst, dem Wallraf Richartz und dem Ludwig Museum mit bedeutenden überregionalen Ausstellungen, den unzähligen Galerien etc.???

Und warst Du schon in der Kölner Philharmonie? Sicher nicht! Ich kenne auch die Berliner aber Köln ist sicherlich vergleichbar!

Ich war sehr oft in Berlin, aber bei meinem letzten Besuch war ich ziemlich sicher, dass es mein letzter war. Dann lieber immer wieder nach Köln!

3
bube44 24.09.2013, 21:11
@bube44

Oh, ich habe noch was gaaanz Wichtiges vergessen, die Art Cologne, die älteste Kunstmesse der Welt, die jährlich in der Köln Messe stattfindet!

3
Blnsteglitz 24.09.2013, 21:25
@bube44

@bube44

Wie gesagt/geschrieben: Ansichtssache. Köln soll Köln bleiben - jedem seins.

Aber über eines lass ich mit mir nicht diskutieren: Die Klangqualität der Kölner Philharmonie :-(((((

Ich war dort - kannste glauben - aber bestimmt niemals wieder. ;-)))))

4

Ich würde sagen Berlin, aber auch München hat einiges zu bieten. ABer wie schon gesagt wurde, ist eben Ansichtssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Berlin, Hamburg und München haben jeweils ein sehr großes Angebot an Museen und kulturellen Einrichtungen. Das ist wohl Ansichtssache, welche da an der Spitze liegt. Aufgrund der Architektur und der Parks wäre für mich persönlich München an der Spitze, dicht gefolgt von Hamburg. Am besten vornehmen, alle drei zu besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allein wegen der Vielfalt ist das wohl Berlin. Obwohl andere Städte in Teilbereichen bestimmt herausragend sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ist das eindeutig Dresden, wie ich finde die schönste Stadt in Deutschland, auch im näheren Umfeld gibt es sehr viele sehenswerte Orte. Nicht nur wegen der vielen Sehenswürdigkeiten ist Dresden herausragend, sondern auch wegen der stattfindenden Veranstaltungen.

Egal ob Musical, Operette, Konzerte, besonders Konzerte in der Frauenkirche, der Semperoper. Auch gibt es Erlebnisgastronomie im Sofienkeller und im Pulverturm, sehr zu empfehlen. Die Fahrt mit einem der Raddampfer ist ebenfalls sehr empfehlenswert. Und das Elbsandsteingebirge in unmittelbarer Nähe lädt zum wandern ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ManiH 24.09.2013, 17:08

Noch etwas zu der Waldschlösschenbrücke in Dresden, deren Planung 2009 zum Entzug des Titels "Weltkulturerbe" führte, was ich für ungerechtfertigt halte, da die Brücke m.E nichts so wesentlich verschandelt, dass es die Aberkennung begründet.

Vor allem da Dresden ja weit mehr (als den angeblich verschandelten Blick durch diese Brücke) zu bieten hat.

2

Für mich gehört eindeutig Stuttgart mit seiner Theaterlandschaft und den Museen mit zu den bedeutendsten kulturellen Städte in Deutschland. Nicht vergessen darf man natürlich auch Berlin, München, Dresden, Weimar und wie sie alle heißen. Denn ich denke auch mal, jeder hat seine eigene, persönliche kulturelle Hauptstadt. Meine Stadt ist Stuttgart mit seiner Oper, dem Ballett, dem Schauspiel und seinen beiden Musicaltheatern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Berlin - alternative Szene und Museeninsel.

Frankfurt - Goethehaus, moderne Kunst.

Weimar - Klassik.

Köln - moderne Musik.

Etc. Berlin sticht zwar heraus, aber ungleich unserer Nachbarländer ist es bei uns breit auf die Städte gefächert und nicht nur in der Hauptstadt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten deutschen Großstädte sind kulturelle " Hauptstädte" Deutschlands. Natürlich stechen einige besonders hervor durch berühmte Maler, Komponisten, Fürsten, Könige, Architekten usw.

Da wo sich alles am meisten vereint ist wohl Dresden, mit den berühmten Bauten wie Zwinger, Semperoper, Frauenkirche usw, in denen man kulturelle Höhepunkte durch Konzerte etc. erleben kann.

Berlin (Potsdam würde ich mit dazu nennen) steht dem aber keinesfalls nach.

Es wäre interressant, wenn du diese Frage als Umfrage gestellt hättest.

Weil es natürlich Ansichtssache ist, käme bestimmt ein tolles Ergebnis heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mainz als kulturelle Hauptstadt, da können wir nicht mithalten.

ich schließe ich mich Anhalters Ausführungen an. Aber Stolz dürfen die Mainzer auf den Titel "Stadt der Wissenschaften" sein,

ich will damit nur sagen, dass Jeder auf seine Heimatstadt aus diesen und jenen Gründen Stolz sein kann und darf und außerdem denke ich auch, dass es Ansichtssache ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für viele Menschen, besonders in Bayern ;), ist München eigentlich die heimliche Hauptstadt Deutschlands, dank der unglaublich vielen kulturellen Angebote in München und im Umland darf sich München auch mit dem Titel "kulturelle Hauptstadt Deutschlands" schmücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sicherlich Ansichtssache -

aber BERLIN ist ja wohl (fast ) unschlagbar. ;-))))

Laut einer Erhebung des Magazins "Focus" ist Berlin die Kultur-Hauptstadt Deutschlands. Mit 167 Museen, 113 Belletristik-Verlagen, 25 öffentlichen und privaten Theatern sowie sieben Orchestern stelle Berlin mit Abstand die meisten kulturellen Institutionen. Bei der Anzahl der Verlage folge München mit 81 Häusern. Nur im Bereich Theater liege Hamburg mit 30 Schauspiel-, Opern- und Musical-Häusern vor der Hauptstadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?