Welche Stadt in Italien ist eine Reise wert und hat wenige Touristen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi ich war mehrmals in Bardolino am Gardasee. Ist zwar nur eine Kleinstadt aber mit den modernen 3-5 Sterne Hotels, dem 5 (!) Sterne Restaurant Cristallo (Wir waren jeden Abend dort einfach nur ein Traum) , der großzügigen Einkaufsstraße, des Parks, des Gardaseestrandes und der guten Lage einfach nur ein Traumziel. Zwar hat Bardolino und umgebung recht viele Touristen aber deswegen sollte man die Reise dorthin nicht scheuen! Mit der Autofahrt kommt es drauf an wo du wohnst. Wenn du in Nord bis Mitteldeutschland lebst kannst du 10-16 Stunden fahrt einplanen. Wohnst du im Süden oder Südwesten brauchst du nur erträgliche 7-9 Stunden einzuplanen. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und du suchst dir diesen schönen Ort für deinen nächsten Urlaub aus

LG ReisenRatgeber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ich finde Südtirol sehr schön, besonders die Gegend um Mals im Vinschgau hat es mir angetan. Südtirol ist mit dem Auto wirklich gut erreichbar und nicht zu weit weg. Zuletzt war ich im Hotel Weisses Kreuz (http://www.weisseskreuz.it) in Burgeis, kann ich jedem ans Herz legen! Beste Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ist eine der nächsten und schönsten Gegenden in Italien, welche man mal erlebt haben sollte, der Gardasee mit seinen schönen Orten. Nur leider ist es überall wo es schön ist in der Hauptsaison ( in der Ferienzeit) auch oft sehr überlaufen.

Trotzdem reizt es mich immer wieder dort hin zu fahren (oder dorthin zu fliegen, da wir aus der Mitte Deutschlands kommen.)

Wer den See und die Umgebung noch nicht kennt, sollte aber besser mobil sein oder evtl. Einen Mietwagen buchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann bei einem Kurztrip rüber nach Italien dann Meran (Merano) empfehlen. Dort ist es landschaftlich sehr schön und Meran lädt zum bummeln ein. Ein idyllisches Städtchen. Warm ist es dort auch, vorwiegend wird in der Gegend Obst angebaut.

Hier mal ein Einblick:

http://www.meranerland.com/de/reiseziele/ferienorte/meran.html

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kommen auch die kleineren Städte der Toskana in Frage - die liegen auch noch nördlicher als Umbrien. Wir fanden Volterra erstaunlich touristenarm. Das kann aber auch Zufall gewesen sein. Pisa ist natürlich vollkommen überlaufen, wenn man den Dombezirk ansteuert. Aber die Altstadt ist mehr oder weniger fest in der Hand der Einheimischen.

Hübsch sind auch die Kleinstädte der Versilia, z. B. Pietrasanta und Camaiore. Über die Gegend gibt die Website www.urlaub-im-olivenhain.de ganz gut Auskunft, vor allem auch was die Landschaft und dortige Aktivitäten angeht.

Viele Grüße, prestofatto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
11.06.2015, 11:55

Die Toskana überschneidet sich in großen Teilen mit Umbrien! Die schönsten Städte dort, wie z.B. Perugia, Gubbio, Terni, Orvieto oder Assisi (das ist allerdings ziemlich touristisch) liegen kaum südlicher wie Volterra. Nur östlicher, dadurch aber auch schneller über die A1/E35 zu erreichen.

1

Ich finden den südlichen Teil der Toskana besonders schön und ist recht unbekannt. Hab eine tolle Seite gefunden mit vielen Infos http://www.about-tuscany.com/ . Besonders Pitigliano is einmalig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey du, ich kann dir den Gassenhof empfehlen, dieser liegt im schönen Ridnauntal! Dort ist es wirklich sehr schön, reise dort jedes Jahr mit meiner Frau hin und es ist keineswegs überlaufen! ich hoffe ich kann dir damit helfen, Liebe Grüße Max www.gassenhof.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimme ich zu ! Umbrien ist genial!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Städte in Umbrien, vor allem Perugia.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?