Welche Stadt außer Kopenhagen ist in Dänemark noch sehenswert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja ich habe Arhus während meiner Studienzeit kennengelernt, da kann man wie in so vielen Studentenstädten Abends was erleben. Das ist auch die zweitgrößte Stadt Dänemarks mit über 200000 Einwohnern. Wenn man dann nach dem Katerfrühstück was sehen will, kann man sich das wunderschöne Freilichtmuseum Den Gamle By ansehen. Das ist ein an der Au angelegte mittelalterliche Stadt, die das städtische Leben darstellt. Arhus ist nämlich seit der Wikingerzeit besiedelt. Aber alles in allem ist Kopenhagen schon cooler.

Wellenreiter 02.03.2010, 12:39

Ich war schon oft in Kopenhagen, deshalb wollt ich mal was anderes sehen. Danke für den Tipp ;-)

0

Ich fand in Dänemark, wo ich auf Durchreise war, ja eher die einsamen Strände schön, an denen man stundenlang spazieren gehen konnte. Aber gut, das ist sicherlich Geschmackssache. Also: Arhus und Aalborg sind noch zwei nette Orte, wo auch ein bisschen Nachtleben geboten ist. Wir waren da jeweils nur für eine Nacht, aber es war eine schöne Stimmung!

Wellenreiter 02.03.2010, 12:39

Danke für den Tipp. Die Strände sind wirklich toll! Arhus und Aalborg werd ich mir mal notieren, danke!

0

Eine sehr schöne Stadt ist Ribe, in Südjüttland. Es ist die älteste Stadt in Dänemark, es gibt ein Wikingermuseum und ein Wikingercenter. Die Altstadt ist nur sehr klein aber sehr urig und gemütlich. Mitten in der Stadt steht eine wunderschöne Kathedrale mit hohem Turm den man besteigen kann, von dort hat man eine wunderbare Aussicht.

Was möchtest Du wissen?