Welche Sicherheit bietet Air Berlin / Niki auf den Verlust der Vorauszahlung nach der Insolvenz? Wer zahlt, wenn Ansprüche gemäß Fluggastrecht entstehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bin keine Anwältin, aber so weit ich weiß, stehen nach dem Insolvenzrecht die Fluggastansprüche an letzter Stelle der zu befriedigenden Gläubiger. Erst kommen meines Wissens Steuern, Krankenkassenansprüche, Lohnzahlungen, Lieferantenrechnungen etc. etc. etc. - ob dann noch etwas für Fluggäste übrigbleibt, die trotz Insolvenz noch bei dieser Airline buchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnhaltER1960
27.08.2017, 21:09

Richtig. Ganz kleine Ergänzung: An erster Stelle kommt der Konkursverwalter....

1

Da könnte man in eine Glaskugel schauen und auf "uih" ein tolles Ergebnis hoffen oder, vernünftigerweise, vielleicht einen Anwalt fragen (sofern man schon gebucht hat).

Hab's ja vor Wochen schon gesagt: Balkonien oder nicht Air Berlin.

Und wer aktuell noch so wagemutig ist, Air Berlin zu buchen, dem wünsche ich viel Glück. Ich würde eine andere Linie buchen, da mir das zu riskant wäre.

Und noch als Nachtrag: Das ist ein Reiseforum, kein Forum für Rechtsberatung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightwish80
24.08.2017, 13:05

Irgendwie ist es fast die gleiche Frage wie die andere und alles dreht sich im Kreis....

0

Sorry aber wer jetzt noch bei AB bucht, dem ist nicht mehr zu helfen.

Wenn die Flüge gestrichen werden und die Airline Pleite ist, kann dir keiner für den Flug Geld geben? wer sollte das sein?

und wie Roetli schon sagte ein Flug für z.b. 300 Euro ist wirklich ein kleiner Posten und kommt zum Schluss.

Eigentlich ist es logisch, dass dir von der Hotline keiner etwas mitteilen können, die Mitarbeiter wissen wahrscheinlich selbst nicht wie lange sie noch einen Job haben. Vielleicht sollte man auch mal daran denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
25.08.2017, 11:32

Wie groß oder klein irgendwelche Posten sind, ist nach dem Insolvenz-Recht eigntlich irrelevant - da kommt es genau auf die Reihenfolge an, die der Gesetzgeber dafür vorgesehen hat. Und da stehen Kundenforderungen eben an letzter Stelle...

2

Die Insolvenz ist in unserem Rechtssystem der einzige legale Weg einen Gläubiger um seine Forderungen zu prellen.

Ersatz, normale Schadensersatzrechte usw. sind im Insolvenzfall ausgebremst. Dir zahlt NIEMAND etwas zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?