Welche Sehenswürdigkeiten sollte man sich auf Penang in Malaysia ansehen?

6 Antworten

Der Kek Lok Si Tempel war für mich das Highlight auf Penang. Der Penang Hill ist von dort nur einen Katzensprung entfernt (Tipp: Wenn ihr zufuss rauf wollt, ganz in der früh anfangen wenns noch dunkel ist, dann ists noch nicht so warm). schön sind auch noch die Butterflyfarm und der liegende Buddha. Was vielleicht ein kleiner Geheimtipp ist: In Batu Maung (ganz im süden der Insel) gibt es ein kleines Fischrestaurant direkt am Strand. Dort gibt es super geniale Satay (Fragt am Besten nach den Dry Satay), super billige und leckere Fischgerichte und der Sonnenuntergang ist gigantisch. Wenn ihr zum baden wollt, dann nehmt euch einen vormittag zeit und wandert oder mietet euch ein Boot zum Turtle Beach. Dort gibt es noch das schönste (sauberste) Wasser von ganz Penang. Aber auch das ist trübe und man sollte wegen Quallen aufpassen. Vorsicht auch vor den Affen, denn die können auch leicht aggressiv reagieren.

Die Fahrt auf den Penang Hill kann ich auch sehr empfehlen. Interessant auch ein Tempel mit lauter wild lebenden Affen. Georgetown in Ruhe anschauen. An einer Bootsfahrt teilnehmen und auf Meer herausfahren. Man kann ueberall teilnehmen oder sich selbst ein Boot mit Kapitaen mieten.

Unbedingt mit der Standseilbahn auf den Penang Hill fahren. Er ist mit 830 m die höchste Erhebung der Insel mit einem super Rundblick bis auf das Festland. Sehenswert sind auch die Schmetterlingsfarm, der Botanische Garten, die vielen Tempel, u.a. auch der Schlangentempel mit seinen Giftschlangen, dann gibt es noch den Wat Chaiya Mangkalaram mit seinem 33 m langen liegenden Buddha, und natürlich die Altstadt von Penang mit den historischen Gebäuden. Ich denke, da hast du für zwei Tage genug zu tun, um das alles anzusehen. Vielleicht langt es dir auch noch zu einem kleinen Badestopp. Wer weiß?

Was möchtest Du wissen?