Welche Sehenswürdigkeiten sind ein Muss in Cagliari auf Sardinien?

1 Antwort

Ich fand Sardienen toll, aber Cagliari hat damit eigentlcih nichts zu tun, hätte ich mir auch sparen können! Ich war dort nur im Theater, das war auch sehr schön, ansonsten habe ich beim rumfahren nichts, aber auch gar nichts entdeckt was ich im Anbetracht der Schönheit und Vielalt Sardiniens guten Gewissens empfehlen möchte.

Hier aber ein kleiner Ausflug in die Theaterwelt von Wikipedia:

"Anfiteatro Romano stammt aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. und ist mit etwa 1150 m² das größte römische Bauwerk auf Sardinien. Es wurde direkt in den Hang gebaut, die Sitzreihen sind teilweise in den Stein gehauen und boten angeblich Platz für bis zu 20.000 Besucher, das entsprach etwa der damaligen Gesamtbevölkerung Cagliaris. Der Begriff „Amphitheater“ weist darauf hin, dass die Arena mittels unterirdischer Kanäle unter Wasser gesetzt werden konnte, um - neben Tier- und Menschenkämpfen, Theateraufführungen und Ähnlichem - die damals beliebten Seekampfspektakel aufzuführen.

Seine Blütezeit erlebte das Theater während der römischen Kaiserzeit; später, vom Mittelalter bis in die Zeit der spanischen Herrschaft wurde es nicht mehr genutzt und verfiel zunehmend. 1866 wurde es gesäubert und renoviert, dazu kamen Anbauten wie Gänge und Sitzreihen aus Holz, um die archäologische Stätte auch heute noch als Veranstaltungsort nutzen zu können. Im Sommer finden regelmäßig Konzerte, Festivals und Musicalaufführungen vor dieser fantastischen Kulisse statt."

Und hier war ich zu den Festspielen, war wirklich schön, aber ich bleibe dabei, Cagliri ist meiner Meinung nach nicht wirklich besuchenswert:

"Opernhaus „Teatro Comunale di Cagliari“

Cagliari spielt eine führende Rolle im sardischen Kulturleben. Im Opernhaus der Stadt, eines der modernsten im ganzen Mittelmeerraum, und das wichtigste der ganzen Insel, werden Opernaufführungen und Konzerte von internationalem Niveau geboten. Die Opernsaison beginnt jedes Jahr mit einer Erstaufführung, die nicht nur für die Insel, sondern für ganz Italien von großem Interesse ist. Im September 1993 wurde das moderne Opernhaus nach Plänen der Architekten Bergamaschi, Ginoulhaic e Galmozzi eröffnet. Im Parkett und in den zwei Logen finden 1650 Besucher Platz."

0

Was möchtest Du wissen?