Welche Sehenswürdigkeiten passen zum Motto: Paris, Stadt der Frauen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Guten Abend!

Das Petit Hôtel Bourienne in der Rue d ' Hauteville, das seinerzeit als Stadtpalais für Désirée Hameln, galt, die als "Fortunée Hamelin", Joséphine de Beauharnais sogar gemalt wurde, könnte man besichtigen. Dieses Gemälde wäre im Musée Carnavalet zu sehen. Das “Institut du radium” erinnert an Marie Curie, Simone De Beauvoir liebte das Café de Flore, und bitte, eines nicht zu vergessen:

Das Edith - Piaf- Musée

http://www.paris-reisefuehrer.com/musee_edith_piaf.html

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kamelhaar
28.09.2013, 20:07

ich entschuldige mich, vor "Joséphine de Beauhamais" ersuche ich "Freundin der" zu setzen, als der Sazu dann lautet:

Das Petit Hôtel Bourienne in der Rue d ' Hauteville, das seinerzeit als Stadtpalais für Désirée Hameln, galt, die als "Fortunée Hamelin", Freundin der Joséphine de Beauharnais, sogar gemalt wurde, könnte man besichtigen.

3

Da fällt mir sofort das Gebäude in der Rue Dauphine Nr. 33 ein, das ist in St. Germain. Es ist aber nicht mehr öffentlich zugänglich und nur noch eine Gedenktafel erinnert daran, daß hier mal das Le Tabou war, ein legendärer Jazzkeller, in dem Juliette Gréco gesungen und ihre Karriere begonnen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, das Moulin Rouge (auch wenn mich der Tipp 5 Euro für die Chauvi-Kasse kostet).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dospassos
29.09.2013, 14:20

Wieso Chauvi-Kasse, im Moulin Rouge treten doch Damen auf ;-)

0

Eindeutig der Louvre "mit dem Gemälde der Mona Lisa".

Dann noch das Ansehen der vielen Mode Designer und Mode Shops. Schau einmal hier

http://www.derreisefuehrer.com/paris/einkaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?