Welche Sehenswürdigkeiten in Sachen Kunst und Malerei kann man in Montmartre in Paris finden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo xamazonex,

am Montmartre findest du überhaupt keine Museen, auch wenn z.B. Picasso, Van Gogh, Toulouse-Lautrec und Braque eine zeit lang hier gelebt haben.

Was du dort findest, ist die riesige weiße Kirche Sacre Coer, deren Bau 1875 begonnen wurde und die im frühen 20 JH fertiggestellt wurde und die besonders bei blauem Himmel ein tolles Fotomotiv bietet. In der Kirche findest du ein schönes Apsismosaik. Von Fuß des Butte Montmartre hast du einen tollen Blick auf die Basilika und von der Plattform der Kirche bei klarem Wetter eine ebenso wunderbare Aussicht über Paris. Auch die Kuppel kann man hinaufsteigen.

Das denken sich aber auch viele andere Touristen und so ist der Andrang enorm. Schon beim Aufstieg von der Metrostation reiht sich ein Souveniershop an den nächsten.

Neben der Basilika liegt der Place du Tertre, in denen zahlreiche Maler ihre Kunstwerke anbieten. Schnäppchen sind aber kaum zu ergattern, dafür ist der Touristenandrang einfach zu groß. Auch Portraitmaler und Karikaturisten findest du dort in großer Anzahl. Rund um den Platz und in den angrenzenden Gassen findest du zahlreiche Restaurants und Cafes.

Es lohnt sich aber wirklich ein Stück weiter in den Montmartre vorzudringen, je weiter man sich von der Kirche entfernt, desto weniger werden die Touristen und es lohnt sich wirklich einen Spaziergang durch die engen kopfsteingepflasterten Gassen zu unternehmen.

Auch den Cimetiere Montmartre mit den Gräbern berühmter Persönlichkeiten wie z. B. Zola, Heine und Dumas ist einen Besuch wert.

Viele Grüße und schönen Aufenthalt in Paris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Montmarte ist wunderbar jenseits der Touristenströme, absolut ruhig. Es sind von den ehemals 30 Windmühlen noch 2 erhalten, die Moulin Radet Rue Lepic/Rue Girandon und ein wenig weiter die Moulin de la Galette.Das Leben dort wurde von Auguste Renoir 1867 gemalt. Das Gemälde "Le Moulin de la Galette" hängt heute im Musee d'Orsay. Desweiteren hat der berühmte Schauspieler Jean Marais sich auch der Bildhauerei verschrieben und das Modell der Bronzefigur "Ein Mann, der durch die Wand ging" entworfen. Zu sehen an der Place Marcel Aymé. In der Rue Cortot Nr. 12 befindet sich das Montmarte-Museum. Angeblich das älteste Haus von Montmartre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf dem Montmartre Hügel gibt es erstmal das empfehlenswerte Montmartre-Museum (rue Cortot) mit Dokumenten, Bildern und Objekten zu diesem Viertel . HInter dem Place de Tertre befindet sich auch das Dali-Museum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über die Geschichte des Montmartre gibt ein weiters Museum Auskunft, das „Musée de Montmartre“.

Es befindet sich in einem Anwesen, das bereits zahlreichen Künstlern als Unterkunft und Atelier diente, darunter auch Auguste Renoir und Maurice Utrillo.

http://www.museedemontmartre.fr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gegensatz zu der Behauptung von Travelnaut gibt auf dem Montmartre sehr wohl ein Kunstmuseum.

Es ist Salvador Dali gewidmet. Es zeigt über 300 Werke (Skulpturen, Graphik, Möbel, Glas- und Goldobjekte etc.).

Es liegt etwas abseits des touristischen Haupttrampelfades auf dem Montmartre und wird deshalb gerne übersehen. Für einen Dalí-Fan im Speziellen und einen Kunstinteressierten im Allgemeinen ein absolutes Muss. Es heisst:


Espace Dalí

11, rue Poulbot, 75018 Paris

Tél. : +33 (0)1 42 64 40 10

Eintritt:

Erwachsene: 10 €; bis 26: 6 €; Livret pédagogique: 2 €

Öffnungszeiten:

täglich 10h - 18h.

Wie hinkommen?:

Von Sacré Coeur aus links in Richtung Place du Tertre. Die ESPACE DALÍ befindet sich 30m hinter der Place du Tertre.

Die wiklich gut gemachte Homepage (Französisch und Englisch) ist: http://www.daliparis.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?