Welche Sehenswürdigkeiten bietet die Stadt Trang und sein Umland?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Angst vor moslemischen Anschlägen in Trang ist vollkommen unbegründet. Trang zählt nicht zu den Problemprovinzen und die Leute dort sind sehr freundlich. Ich fand die Stadt selbst für 1-2 Tage sehr interessant, da wenige Touristen dort sind. Empfehlenswert ist v.a. ein Besuch der dortigen chinesischen Kaffeehäuser. Sehr empfehlen kann ich auch die Strände bei Hat Yao.

Ich lebe lange Jahre in Thailand und war noch nie in Trang. Das hat seinen Grund: Der Sueden Thailands ist moslemisch beherrscht und stellt damit eine Minderheit der thailaendischen Kultur da. Staendig gibt es Anschlaege islamiitischer Gruppen mit vielen Toten und Verletzten. Fuer diese Gegend gibt es eine Reisewarnung des Auswaertigen Amtes.

Es gibt friedlichere und authentischere Gegenden in Thailand.

Von einer Warnung zu Trang habe ich bis jetzt nichts gehört. Ob die Gegend authentisch ist oder nicht, können Sie gar nicht beurteilen, wenn sie nicht dort waren.

0
@sisyphos

Das kann ich als in Thailand lebender und mit einer Thai-Frau verheirateter sehr gut beurteilen. Wir schauen hier staendig die Fernseh-Nachrichten und wissen, was dort unten im Sueden passiert. Fuer Geld und gute Worte wuerde sie dort keinen Urlaub machen.

Hier die Reisewarnung des deutschen Auswaertigen Amtes.

Von Reisen in und durch die unter Notstandsrecht stehenden Provinzen im Süden Thailands (Narathiwat, Yala und Pattani sowie die in der Nachbarschaft liegende Provinz Songhkla an der Grenze zu Malaysia) wird aufgrund der anhaltenden terroristischen Anschläge dringend abgeraten. Hier besteht Lebensgefahr.

0

Da fällt mir nur der schöne Nachtmarkt ein und die Insel Kho Muk. Günstig übernachten kann man gleich gegenüber vom Bahnhof.

Trang ist ein guter Zwischenstop nach Satun und den Inseln Tarotaru Nationalpark und Langkawi in Malaysia.

Was möchtest Du wissen?