Welche Sehensüwrdigkeiten gibt es in Sankt Petersburg (Leningrad) zu entdecken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Katalinja,

wenn du nur 1,5 Tage fuer Sankt Petersburg hast, is es gar nicht viel, aber auch hier kann man das meiste gesehen haben, wenn man alles gut plant und bereit ist, viel an einem Tag zu sehen.

Man koennte an 1,5 Tagen z.B. folgendes einplanen:

Ganzer Tag: Katharinenpalast und -park mit Bernsteinzimmer; Fontaenenpark Peterhof (ohne Palast), schoenste Metrostationen auf dem Rueckwege ins Stadtzentrum, Besuch der Isaakskathedrale und abendliche Bootsfahrt (1 Std)

Halber Tag: Eremitage (inkl. Wintepalast) und Blutkirche

Die genaue Planung haengt sehr von den genauen Daten ab, da verschiedene Sehenswürdigkeiten an verschiedenen Wochentagen zu haben. Im Juni werden auch die Schlangen an solche Highlights wie die Eremitage und der Katharinenpalast mit dem Bernsteinzimmer (aber auch an andere Museen) bis zu 2 Stunden dauern - ein Luxus, den sich einer bei nur 1,5 Tagen gar nicht leisten kann - es gibt aber Moelichkeit, die Schlangen zu vermeiden, wenn man mit lizenzierter Reiseleitung und vorbestellten Eintrittsvouchern in die Museen kommt, statt die Tickets an der Kasse zu erstehen - s. hier http://www.tour-in-stpetersburg.com/de/angebot - uebrigens hat die Webseite auch kurze und buendige Beschreibungen und Fotos von allen MUSS-Sehenswürdigkeiten in St. Petersburg, was bei der entgueltigen Wahl hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein absolutes Muss in St. Petersburg ist zweifelsohne die Eremitage mit Winterpalast und Sommerpalast.

Ein weiteres Highlight ist auch ein Ausflug mit dem Schnellboot nach Peterhof.

Ich rate Dir, zu Anfang für einen ersten Überblick, am besten an einer Stadtrundfahrt teilzunehmen.

Infos zur Stadt findest Du beispielsweise hier: http://www.petersburg-info.de/

Tolle Eindrücke und viel Spass im "Venedig des Nordens"!
Genieße die "weissen Nächte".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?