Welche Schuhe für Italienreise (Rom) ?

4 Antworten

Hallo KosmoPolit38, wir sind eine ganze Woche durch Rom von morgens bis abends gelaufen, an meinen Füßen Espadrillos mit einer höheren Sohle, deren Schnürbänder mehrfach um den Knöchel gebunden werden. Orthopädisch nicht so toll, aber luftig, nichts drückt und meine Füße hatten nicht die kleinste Druckstelle. Mein Mann (Dauerjogger) hatte blutige Blasen in seinen Lederschuhen. Also, viel Spaß in Rom.

Kann es sein, dass du mit den "Dingern" handelst? Du machst ja verstärkt Werbung dafür...... dann stell doch mal ein paar Fotos von deinen bevorzugten Modellen ein ;-)

Also ich war schon 3 mal in Rom. Und ich habe meist Flip-Flops getragen. Wenn man viel mit denen läuft, klappt das ganz gut. Ich wurde immer schief angeschaut. Aber bei meinem ersten Rom-Besuch war ich mit 250 Leuten da und gehörte zu den 5% ohne Blasen an den Füßen.

Solltest du keine Flip-Flops gewöhnt sein, empfehle ich ebenfalls Trekking-Sandalen.

Für Italien sollte man sich schon elegant anziehen. Keinesfalls Sandale/Wanderschuhe und dann noch weisse Socken! Als Mann entweder schöne Turnschuhe (Betonung auf die zweite Silbe!) oder Halbschuhe. Als Frau schöne Schuhe für zum Rumlaufen tagsüber und natürlich hohe Schuhe für am Abend. Man ist ja in Italien und möchte einigermassen mit der Eleganz der Einheimischen mithalten!

Was möchtest Du wissen?