Welche Schlösser sollte man rund um Stuttgart gesehen haben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als "Ludwigsburger" muss ich dir natürlich das Schloss Residenzschloss Ludwigsburg und das Favoriteschloss Ludwigsburg empfehlen, auch das "kleine Versailles" genannt. Zusätzlich wurde vor kurzem in einer ARD-Umfrage das Ludwigsburger Schloss zum 3. schönsten in Deutschland gekührt. Also auf nach Ludwigsburg in das Schloss :)

Ich kann das voll bestätigen. Das Residenzschloss hat enorme Ausdehnungen und hat eine in sich geschlossene stimmige Architektur. Bei meinem ersten Besuch war ich sehr beeindruckt von der ganzen Anlage, der Ausstattung der Räume, der vielen Gemälde. Es ist für mich eines der schönste Schösser, die ich gesehen habe. Ich war so begeistert, dass ich zwei Jahre später mit meinem Bruder einen weiteren Besuch abgestattet habe. Neben dem Schloss und dem Schlosspark ist auch der zentrale Platz von Ludwigsburg (ca. 10 Minuten zu Fuß zu erreichen) sehenswert. Auch hier eine stimmige Architektur. Bei einer bestimmten Blickrichtung wird diese allerdings durch ein ungeschickt platziertes Hochhaus gestört. In jedem Falle lohnt sich das Schloss Ludwigsburg.

0

Klein ist das Schloss Solitude. Aber wegen seiner exponierten Lage ist es ein "Modellschlösschen", dessen Besuch lohnt. Dann natürlich Schloss Ludwigsburg. In Stuttgart vor allem das "Alte Schloss" mit seinem Landesmuseum (z. Zt. sehr interessant die Keltenausstellung). Das "Neue Schloss" ist dem gegenüber weniger interessant und nicht immer zu besichtigen (Behördenzentrum), zumal dann, wenn man in Ludwigsburg war (siehe auch dessen Blühendes Barock). Interessant ist auch Schloss Hohenheim (Universität). Dort werden interessante Führungen angeboten.

Was möchtest Du wissen?