Welche Ruinenstätten in der Türkei außer Ephesus?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man entlang der türkischen Ägäis-Küste von Norden, von den Dardanellen, kommend südwärts fährt,

kommt man zuerst zu den Ruinen von T r o j a ,

dann weiter fahrend kann man P e r g a m o n besuchen,Ephesos natürlich, Milet, Didyma, Priene, Aphrodisias, dann weiter entlang der Lykischen Küste z.B. Kekova, Myra, Phaselis, Olympos....

dann nahe Antalya Termessos, Selge, Perge, Aspendos ...

....mein Plan für einen nächsten Besuch im Südwesten der Türkei beinhaltet die Ausgrabungsstätte von S a g a l a s s o s , einer einst großen und sehr bedeutenden römischen Stadt -ca.90km nordöstlich von Antalya .....

Pamukkale - hier auch schon genannt - ist in vielfacher Hinsicht einen Besuch wert : Baden im "Antikpool" von Hierapolis ist wirklich ein Erlebnis - aber auch einer der größten antiken Friedhöfe (Nekropole ) ist sehr interessant.(ebenso auch die Nekropole von Phaselis/ Lykien) ... Es gibt wirklich "auf "Schritt und Tritt" unzählige andere "Stätten der Antiken Welt" dort ...ich konnte bislang leider erst nur die wenigen genannten sehen ......

Hallo Uriburi,

in welchem Gebiet möchten Sie denn Ruinenstätten besichtigen. Die Türkei bietet davon im ganzen Land verstreut nämlich eine Vielzahl an. Es wäre daher für uns und für Sie vielleicht etwas zielgerichteter, wenn Sie uns verraten, ob Sie eher an der Westküste, Südküste oder Zentralanatolien diese wunderbaren Zeugen der Geschichte besichtigen möchten. Oder Sie sagen, schreibt mir, wo es am Schönsten ist, da werde ich mich dann niederlassen, dann gibt es hier sicher unendlich viele Ratschläge. LG Canan

Was möchtest Du wissen?