Welche römische Städte kann man in Deutschland heute noch am besten nachempfinden und erleben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Römisches Leben nacherleben - das geht in Deutschland, meiner Meinung nach, am besten im Römerkastell Saalburg http://www.saalburgmuseum.de/home.htm

Dort, am Originalplatz, wurde ein Römisches Kastell mit den wichtigsten Bauten rekonstruiert. Ein Museum ist auch integriert und an bestimmten Terminen gibt es verschiedene Aktionen.

Den Terminplan findest Du auf der Homepage.

Ich hoffe mein Tipp hilft Dir weiter, auch wenn es sich dabei nicht eigentlich um eine Stadt handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mischung aus Museum und Open-Air ist Xanten. Hier hat man Einiges der alten Römerstadt Ulpia Traiana freigelegt und wieder aufgebaut.

Daneben gibt es in dem Freilichtmuesum viele Veranstaltungen, handwerkliche Vorführungen (auch zum Mitmachen), usw., die die Römerzeit erlebbar machen.

Klar, Römisch-Germanisches Museum in Köln, oder Trier haben die kunsthistorisch wertvolleren Stücke und (Trier) Bauten. Aber zum Erleben würde ich nach Xanten fahren.

GuggstDuHier: http://www.apx.lvr.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich denke, dass Trier einiges zu bieten hat

http://www.pointoo.de/o/DE/Rheinland-Pfalz/Trier/R%C3%B6mer.html

Ansonsten gibt es im Odenwald den Limes-Wanderweg sowie einige römische Villen. Es sind zwar meist nur Fragmente zu sehen oder auch Nachbauten, doch Alles in Allem ist es sehr interessant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, Trier wie gesagt.

Aber letzten Jahr habe ich auch Borg besucht (bei Primasens). Nicht Groß oder Großartig, aber wenn man wirklich interessiert ist dann ist es natürlich ein Besuch wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Trier wurde ja schon genannt, aber ebenfalls weltklasse ist Köln. Die römische Stadt mit Highlights wie dem sog. Ubiermonument und dem Praetorium, ist noch in weiten Teilen erhalten, man muss nur in die "kölschen Katakomben" hinabsteigen. Das nennt sich "archäologische Zone". Auch mittelalterliche Bauten wie das Judenbad sind absolut einen Besuch wert- Köln ist wie eine "Schichttorte": http://www.koeln.de/tourismus/museen/archaeologische_zone_34052.html Das Römisch-Germanische Museum mit seinem wunderbaren Dionysos-Mosaik in originaler Lage ist eine sehr sinnvolle Ergänzung!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regensburg(Castra Regina)denn in der Stadt(Porta Praetoria) wie auch der Umgebung (Kelheim-Limes,Abusina Kastell)lassen sich viele Spuren finden

Hier mal was zum reinlesen

http://www.limesprojekt.de/regensburg1.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?